Profildrehen in Titan und HRSA

Sandvik Coromant erweitert sein Angebot an Vollhartmetall-Schaftfräsern um den CoroMill Plura mit Kugelkopf

409
Bild: Sandvik Coromant

Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, hat seine Vollhartmetall-Schaftfräser der Serie CoroMill Plura um den neuen CoroMill Plura mit Kugelkopf erweitert. Das Werkzeugkonzept ist für Schrupp- und Schlichtbearbeitungen in ISO S-Anwendungen optimiert.

„Der CoroMill Plura mit Kugelkopf für ISO S-Werkstoffe ist eine weitere Ergänzung unseres optimierten Sortiments“, sagt Liam Haglington, Produktmanager für Vollhartmetall-Schaftfräser bei Sandvik Coromant. „Mit dieser Entwicklung führen wir zwei neue Geometrien ein, die für Titan- und HRSA-Werkstoffe ausgelegt sind. Sie eignen sich für das Profildrehen – insbesondere für das Vorschlichten und Schlichten – bei Anwendungen wie Blisk- und Schaufelbearbeitungen.“

Da Produktivität, verlängerte Werkzeugstandzeiten und Prozesssicherheit entscheidende Anforderungen bei der Bearbeitung von ISO S-Werkstoffen sind, standen diese Kriterien bei der Entwicklung der Kugelkopfgeometrien des neuen CoroMill Plura im Vordergrund.

„Besonderes Augenmerk wurde auf das Werkzeugdesign gelegt“, fügt Liam Haglington hinzu. „Die Werkzeuge verfügen über eine neu entwickelte Stirngeometrie zur Vermeidung ungünstiger Schnittbedingungen in der Werkzeugmitte, eine ungleiche Zahnteilung für optimale dynamische Stabilität und Vibrationskontrolle sowie neue anwendungsspezifische Zertivo 2.0 Sorten zur Verbesserung der Verschleißfestigkeit und Standzeit.“

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Mit bis zu sechs Spannuten ermöglicht der CoroMill Plura mit Kugelkopf höhere Vorschübe ohne Einbußen bei der Oberflächengüte, was zu kürzeren Bearbeitungszeiten und geringeren Kosten pro Bauteil führt. Obwohl die Werkzeuge in erster Linie für die Blisk-Bearbeitung in der Luftfahrindustrie entwickelt wurden, sind sie aufgrund ihrer Flexibilität auch für viele andere Anwendungen geeignet.

Vollhartmetall-Schaftfräser CoroMill Plura mit Kugelkopf Bild: Sandvik Coromant

„Die Werkzeuge sind für das Profildrehen in HRSA- und Titanlegierungen optimiert und zeigen ihre beste Leistung bei der Bearbeitung von Schaufeln und geschmiedeten Strukturbauteilen“, erklärt Dr. Markus Groppe, Global Product and Digital Application Manager für Vollhartmetall-Schaftfräser bei Sandvik Coromant. „Sie sind aber auch eine gute Wahl für Anwendungen außerhalb der Luft- und Raumfahrt, etwa in der Medizin- und Automobilindustrie. So sind die Bearbeitung von Hüftgelenken und Turboladern gute Beispiele, bei denen der CoroMill Plura mit Kugelkopf seine Stärken ausspielt.

Und mit sekundären Anwendungsgebieten wie gehärtetem Stahl für die HRSA- und rostfreiem Stahl für die Titan-Sorten bieten die sechsschneidigen Werkzeuge auch höchste Produktivität und Standzeit für alle Arten von Formenbau-Anwendungen.“

Breites Werkzeugangebot

Das Standardsortiment umfasst spezielle Sorten für Titan und HRSA, Durchmesser von 3 bis 20 mm und 0,125 bis 0,750 Zoll, vier bis sechs Schneiden, Schnitttiefen von 1,5×D und Nutzlängen von 3×D und 5×D.

Für Kunden, bei denen das Standardsortiment nicht ausreicht, bietet Sandvik Coromant eine große Auswahl an Sonderlösungen für spezielle Anforderungen. „Zusätzlich zu unserem Standardsortiment bieten wir eine breite Palette an kundenspezifischen Lösungen mit einer Vielzahl von Funktionen an, um die unterschiedlichsten Kundenanforderungen zu erfüllen“, sagt Sathish D, Global Product Manager für kundenspezifische Vollhartmetall-Schaftfräser bei Sandvik Coromant. „Und sollte der Anwender dennoch mal etwas vermissen, können wir es mit Hilfe unseres erweiterten Engineering-Angebots verfügbar machen.“

Kontakt:

www.sandvik.coromant.com