Effiziente Bearbeitung aller gängigen Werkstoffe

Die Zerspanungswerkzeuge aus ISCARs NEOLOGIQ-Reihe bieten dem Anwender einige Verbesserungen, die mehr Leistung und Produktivität möglich machen. Sie sollen Anwendern dabei helfen Kosten zu senken und die Bearbeitungsqualität weiter zu optimieren.

2537
Der wirtschaftliche LOGIQ4TURN verfügt über vier Schneiden. Der Plattenwechsel geht schnell, bedienerfreundlich und reduziert die Nebenzeiten. (Bildnachweis: ISCAR)

Zu den wichtigsten Merkmalen der NEOLOGIQ-Werkzeuge gehören neue Geometrien, die für eine bessere Spankontrolle und -abfuhr sorgen. Neue, verschleißfestere Schneidstoffsorten verleihen den Werkzeugen eine längere Lebensdauer. Zudem setzt ISCAR hier neue Beschichtungen mit reduzierten Reibungskoeffizienten und höherer Hitzebeständigkeit ein.

Was der Anwender davon hat? Aufgrund ihrer optimierten Geometrien, Sorten und Beschichtungen steigern ISCARs NEOLOGIQ-Werkzeuge die Produktivität, Verschleißfestigkeit und Schmierfähigkeit. Mit den Werkzeugen erreicht er laut Hersteller bis zu 50 Prozent höhere Schnittgeschwindigkeiten bei gleichbleibender Oberflächengüte. Damit kann er die Bearbeitungszeit verkürzen und Kosten sparen.

„Das innovative Design der Werkzeuge erlaubt eine effektive Zerspanung, verringert die auftretenden Schnittkräfte und verbessert die Prozesssicherheit“, erklärt Erich Timons, CTO von ISCAR Germany. „Das Ergebnis: Ein deutlich erhöhtes Zeitspanvolumen.“ Die NEOLOGIQ-Werkzeuge eignen sich für Hochgeschwindigkeits- und Hochvorschubbearbeitungen sowie trochoides Fräsen. Damit erhält der Anwender zahlreiche weitere Werkzeugoptionen für die Hochleistungszerspanung.

Bessere Spankontrolle und längere Standzeiten

Die neuen Geometrien der ISCAR NEOLOGIQ-Werkzeuge brechen die Späne in kleinere, besser zu kontrollierende Segmente. Weil dies auftretende Vibrationen verringert, verbessert es den Vorgang und schont es das Werkzeug. Zudem erhöht es die Prozesssicherheit bei allen gängigen Bearbeitungsarten.

Für die NEOLOGIQ-Reihe verwendet ISCAR neue Schneidstoffsorten und Beschichtungen, die die Standzeit der Werkzeuge deutlich erhöhen. „Sie sind verschleißfester, und die weiter verbesserten Beschichtungen reduzieren den Reibungskoeffizienten“, sagt der CTO. „Das verringert die Temperatur zwischen Werkzeug und Werkstück und sorgt für längere Standzeiten und höhere Oberflächengüten.“

Geringere Kosten bei höherer Qualität

Die Werkzeuge und Wendeschneidplatten (WSP) der NEOLOGIQ-Reihe verkürzen die Bearbeitungszeit, steigern die Produktivität und Standzeit der Werkzeuge. Damit können Anwender ihre Kosten um bis zu 30 Prozent reduzieren und die Prozesse nachhaltiger gestalten. „Durch Handhabungsvorteile, etwa schnelle und bedienerfreundliche Schneidenwechsel, verringern sich zudem die Rüst- und Nebenzeiten“, erklärt Timons. „Das entlastet den Werker an der Maschine und reduziert die Produktionskosten.“

Mit den NEOLOGIQ-Werkzeugen erreichen Fertiger höhere Oberflächengüten und eine verbesserte Maßhaltigkeit. „Die Oberflächen der Werkstücke sind glatter“, beschreibt der CTO. „Das wirkt sich positiv auf das Erscheinungsbild aus und optimiert die Qualitätskenngrößen.“

Kontakt:

www.iscar.com