Digitale Helfer für moderne Werkzeuge

Auch im Bereich Werkzeuge spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle. ISCAR hat auf diesen Trend reagiert und Tools entwickelt, mit deren Hilfe Anwender Prozesse simulieren, das passende Werkzeug und die entsprechende Spannvorrichtung auswählen können.

2641
Die digitalen Tools von ISCAR unterstützen den Anwender bei der Auswahl des passenden Werkzeugs. (Bildnachweis: ISCAR)

„Heute erwarten Anwender nicht nur ein Werkzeug als physisches Endprodukt, sondern auch einen schnellen Zugriff auf relevante Zusatzinformationen, etwa über mögliche Kollisionen während der Bearbeitung“, sagt Erich Timons, CTO der ISCAR GmbH. Wichtig sind auch Daten etwa zur verbleibenden Standzeit eines Werkzeugs oder dessen Einsatzgrenzen.

ISCAR hat deshalb jetzt seinen Tool-Advisor weiterentwickelt. Auf Basis einer umfangreichen Datensammlung unterstützt der NEOITA Anwender bei der Auswahl des passenden Werkzeugs und erstellt beispielsweise Prognosen zum Bearbeitungsverlauf.

Schritt für Schritt zum Ziel

Wichtige Parameter wie Schnittgeschwindigkeiten und Prognosen zum Bearbeitungsverlauf lassen sich mit Hilfe von digitalen Tools ermitteln. (Bildnachweis: ISCAR)

Das Programm führt den Benutzer Schritt für Schritt durch den kompletten Prozess. Zunächst definiert dieser seine Maschine. Aus einer Liste wählt er aus, ob er auf einem Bearbeitungszentrum, einem Dreh-Fräszentrum, einem Mehrspindler oder Langdreher arbeitet. Die Maschine lässt sich detailliert anpassen. In weiteren Schritten erfolgen die Auswahl des Werkstückstoffs und die Art der Bearbeitung. Der Nutzer kann dabei auch Randdaten wie Klemmung, Auskragung und Chargengröße festlegen.

Über den Button „Ergebnisse anzeigen“ gibt NEOITA anschließend anwendungsspezifische Werkzeugvorschläge aus. Diese beinhalten Daten wie Leistungsaufnahme der Maschine, Schnittparameter und die Kosten der Charge. Drückt der Anwender den Knopf „Build Assembly“, kann er das Werkzeug auch in das entsprechende Modul des E-Katalogs von ISCAR überführen. Dadurch erhält er zum Beispiel ein 3D-Modell für Kollisionstests und weitere nützliche Informationen zur Werkzeugplanung.

Anwender erhalten per Knopfdruck detaillierte Angaben zum passenden Werkzeug. (Bildnachweis: ISCAR)

Ein weiterer digitaler Assistent ist 4 PRO – ein Online-Werkzeug für Produktangaben und Prozessberechnungen. Dieses ist Bestandteil von ISCARs World App – einem umfassenden digitalen Angebot mit wichtigen Informationen rund um die Themen Werkzeug, Maschine und Bearbeitungsstrategie. 4 PRO stellt per Knopfdruck Daten über Werkzeuge und Eigenschaften von Wendeschneidplatten zur Verfügung. 4 PRO scannt den 2D-Datamatrix-Barcode auf einem ISCAR-Werkzeug oder dem Verpackungsetikett einer Wendeplatte und ermöglicht den schnellen Zugriff auf wichtige Daten in der digitalen Werkstatt.

Welche Beschichtung ist geeignet?

Verschiedene 4 PRO-Optionen liefern geometrische Informationen zum Werkzeug und stellen die Verbindung zwischen Wendeschneidplatten und Werkzeugen und den empfohlenen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben her. Zudem informiert der Assistent den Anwender darüber, für welche Einsätze am jeweiligen Werkstückstoff die Plattengeometrie und die Beschichtung geeignet sind. Das erleichtert die Prozessplanung.

ISCARs World App bietet umfassende Informationen rund um die Themen Werkzeug, Maschine und Bearbeitungsstrategie. (Bildnachweis: ISCAR)

ISCAR ist sich der Schlüsselfunktion digitaler Werkzeugbestandteile bewusst. Bei Neuentwicklungen geht es nicht nur um das Werkzeug selbst, sondern um wichtige Zusatzinformationen wie den Werkzeug-Zusammenbau, Online-Konstruktionsberechnungen oder Lösungen für die Werkzeug-Ausgabe. Die Digitalisierung von Zerspanungswerkzeugen ermöglicht nach Einschätzung der ISCAR-Experten, dass die Komponenten auch in Zeiten von Industrie 4.0 effizient eingesetzt werden können. Die Entwicklung digitaler Präzisionswerkzeuge beeinflusst bereits heute deren Herstellung und wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen.

Kontakt:

www.iscar.de