Gewindeformer mit Polygon-Geometrie

Die Produktfamilie GARANT Master hat erneut Zuwachs bekommen: Mit dem neuen GARANT Master Form Steel präsentiert die Hoffmann Group einen Gewindeformer, der nicht nur in Stahl, sondern auch in hochfesten und abrasiven Stählen beste Ergebnisse erzielt.

662
Der Gewindeformer GARANT Master Form Steel ist langlebig und prozesssicher in Stahl sowie in hochfesten und abrasiven Stählen. (Bildnachweis: Hoffmann Group)

Die Hoffmann Group hat für den Gewindeformer GARANT Master Form Steel eine spezielle Geometrie bestehend aus asymmetrischen Polygonen entwickelt und zusätzlich die Anzahl der Druckstollen erhöht. Die Kräfte verteilen sich dadurch gleichmäßiger und die Prozesssicherheit steigt.

Der neue Gewindeformer besteht aus hochwertigem HSS-E-PM-Schneidstoff und einer im HIPIMS-Verfahren aufgetragenen ultraglatten Multilayer-Beschichtung aus Titan-Aluminium-Nitrit (TiALN). Letztere reduziert die Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück und verhindert vorzeitigen Verschleiß.

Die asymmetrische Polygon-Geometrie und eine erhöhte Anzahl an Druckstollen tragen zur optimalen Kraftumsetzung bei. (Bildnachweis: Hoffmann Group)

Bei einer Testreihe in hochlegiertem Werkzeugstahl X 155 CrVMo 12-1 (1.2379) stellte der GARANT Master Form Steel seine Langlebigkeit unter Beweis. Im Vergleich zu vier Gewindeformern anderer Hersteller entwickelte er die geringste Maximaltorsion. Bei der Testreihe wurden 500 M6-Gewinde gefertigt. Der Kernlochdurchmesser betrug 5,55 Millimeter, die externe Kühlung KSS 8% und die Gewindetiefe 2,5 × D.

Der neue GARANT Master Form Steel ist der erste Gewindeformer in der Produktfamilie „GARANT Master“. Die Produktfamilie umfasst bereits Bohrer und Fräser für die Hochleistungszerspanung von Stahl, hochlegierten Stählen, Titan und Kunststoffen, Werkzeuge für die Gewindebearbeitung sowie einen Mikrobohrer für den universellen Einsatz.

Kontakt:

www.hoffmann-group.com