Walter stellt neue Plattengröße vor

Mit den Planfräsern M5009 und 5012 setzt Walter den Ausbau der Xtra·tec XT Familie weiter fort und bringt, zusätzlich zur bereits eingeführten Plattengröße 09, Werkzeuge für die Plattengröße 12 auf den Markt.

626
Xtra·tec XT Planfräsern M5009 und M5012 (Bildnachweis: Walter)

Beide Plattengrößen können in Fräsern mit unterschiedlichen Anstellwinkeln eingesetzt werden: Mit einem Anstellwinkel von 45° und durch die höhere Zähnezahl ist der M5009 (Ø 25–160 mm) ideal für geringere Schnitttiefen (5 bzw. 6,5 mm) sowie kleinere Aufmaße, zum Beispiel zur Produktivitätssteigerung in der Massenfertigung, geeignet. Der M5012 (Ø 32–160 mm) ermöglicht mit seinem steilen Anstellwinkel von 88° größere Aufmaße und Schnitttiefen (8 bzw. 10 mm) und ist weniger beeinträchtigt durch Störkonturen.

Beide Planfräser-Familien sind für hohe Zahnvorschübe bei maximaler Prozesssicherheit ausgelegt; die mittel- und weitgeteilten Werkzeuge für die Plattengröße 12 sind mit Hartmetall-Unterlagen ausgeführt. Diese erhöhen die Standzeit und schützen den Fräskörper bei Plattenbruch vor Beschädigungen. Schräg eingebaute Spannschrauben erleichtern den Zugang und verkürzen die Plattenwechselzeit.

Beide Planfräser eignen sich sowohl zum Schruppen von Stahl- und Gusswerkstoffen, nichtrostenden Stählen, schwer zerspanbaren Werkstoffen und Nichteisen-Metallen als auch zum Schrupp-Schlichten mit Breitschlichtplatten. Sie sind bestückbar mit drei Arten von Wendeschneidplatten: quadratische, 8-schneidige Systemwendeplatten für verschiedene Anstellwinkel, doppelseitige Wendeschneidplatten mit angepasster Nebenschneide (ebenfalls mit 8 Schneidkanten; wahlweise umfangsgeschliffen oder -gesintert) und mit doppelseitigen Breitschlicht-Wendeschneidplatten mit 2 Schneidkanten.

Hinzu kommt eine spezielle Aluminium-Geometrie. Verbunden mit Walter Tiger·tec Schneidstoffen erhöhen sie die Standzeiten und Wirtschaftlichkeit. Klassische Anwendungsgebiete sieht Walter in der Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie im Allgemeinen Maschinenbau. Der positive, weiche Schnitt sorgt zudem auch auf leistungsschwächeren Maschinen für gute Ergebnisse.

Kontakt:

www.walter-tools.com