INGERSOLL erweitert ChipSurfer-System

Der Werkzeughersteller erweitert den Anwendungsbereich des Wechselkopfsystems durch eine Verlängerung der Schneidenlänge von derzeit 0,7xD auf 1,5xD. Die neuen ChipSurfer Fräsköpfe werden als Schrupp-/Schlicht-Variante (47D), als Schlichtversion (48D) und als Schruppfräser (47C) angeboten.

190
ChipSurfer Schrupp-/Schlichtfräser 1,5xD (Bildnachweis: Firma Ingersoll Werkzeuge GmbH)

INGERSOLL erweitert den Anwendungsbereich des bewährten Wechselkopfsystems „ChipSurfer“ durch eine Verlängerung der Schneidenlänge von derzeit 0,7xD auf 1,5xD. Die neuen Fräsköpfe sind im Durchmesserbereich Ø 8/10/12/16/20/25 mm erhältlich.

Die neuen ChipSurfer Fräsköpfe mit größerer Schneidenlänge werden als Schrupp-/Schlicht-Variante (47D), als Schlichtversion (48D) und als Schruppfräser (47C) angeboten. Die Wechselkopf-Werkzeuge sind auch zum Schrägeintauchen geeignet.

Auch die neuen Fräsköpfe mit höherer Schneidenlänge bieten alle Vorteile des bewährten Wechselkopfsystems, wie hohe Zeitspanvolumen und hochpräzise Rund- und Planlaufeigenschaften. Ein vibrationsfreies Schruppen und Schlichten ist garantiert.

Die Wechselgenauigkeit des ChipSurfer-Systems von +/- 20 µm erlaubt den Austausch der Werkzeugköpfe direkt an der Maschinenspindel. Die Handhabung der Werkzeuge wird dadurch in der Praxis vereinfacht.

Das ChipSurfer-System bietet als langbewährtes System Schaftverlängerungen jeglicher Version. Kurze Stahlverlängerungen, aber auch überlange schwingungs-gedämpfte HM- und Schwermetallschäfte sind erhältlich, so dass für unterschiedliche Anforderungen durch Maschinen und Werkstückgegebenheiten immer die geeignete Schaftverlängerung zur Verfügung steht.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de