Gewindewerkzeuge ergänzt

WEXO hat seine XTOP-Gewindeformer durch eine neue Innengewindeformer-Serie ergänzt. Diese bietet mehr Standweg und Prozesssicherheit in schwer zerspanbaren Stählen.

573
Die neuen XTOP-Gewindeformer von WEXO

Hochlegierte Stähle, wie rostfreie oder hitzebeständige Stähle, werden auf Grund der hohen Anforderungen an Ihre Eigenschaften mit entsprechenden Legierungselementen wie Chrom, Nickel, Molybdän, Wolfram oder Vanadium optimiert. Je nach Anforderung steigen so Hitzebeständigkeit, Rost- und Säurebeständigkeit, Verschleißfestigkeit oder andere Werkstoffeigenschaften. Die hohen Legierungsanteile verändern allerdings die Zerspanbarkeit und Umformbarkeit des Werkstoffes meist zum Negativen. Unter anderem wegen ihrer Duktilität sind rostfreie Stähle schwer zu bearbeiten und führen gerade bei der Gewindefertigung häufig zu Problemen.

Bereits vor Jahren hat sich die Firma WEXO Präzisionswerkzeuge GmbH aus Bad Homburg, Mitglied der weltweit agierenden OSG-Gruppe, auf die Bearbeitung dieser Materialien spezialisiert und eigens hierfür ein umfangreiches Programm zum Bohren, Fräsen und Gewinden mit dem Namen „XTOP“ entwickelt und in den Markt gebracht.

Drehmomentkurven im Vergleich der neue XTOP-Gewindeformer gegenüber einem herkömmlichen Gewindeformer; Werkstoff ist 1.4571; Gewindeabmessung ist M16; Schnittgeschwindigkeit 6m/min; Außenkühlung; Gewindetiefe 2xD.

Jetzt wird der Bereich der XTOP-Gewindewerkzeuge durch eine neue Innengewindeformer-Serie ergänzt, die es erlaubt genau in diese Werkstoffe auch mittels der Gewindeformtechnologie Innengewinde wirtschaftlich und prozesssicher herzustellen.

Die optimierte Polygonform mit entsprechender Schmiernutenanzahl, eine besonders behandelte TiN-Beschichtung und der verwendete HSSE-PM Schneidstoff führen nicht zuletzt zu einem bis zu 30% niedrigerem Drehmoment (verglichen mit herkömmlichen Gewindeformern), sondern hierdurch auch zu mehr Prozesssicherheit und langen Standwegen.

Die für Durchgangs- und Sacklochbohrungen bis zu einer Gewindetiefe von 3 x D ausgelegten Gewindeformer sind für metrisches Regelgewinden (M), metrisches Feingewinde (MF) als auch Whitworth-Rohrgewinde (G) in der Startphase erhältlich. Die metrischen Gewinde wird es außerdem in den beiden Anformkegelformen C, E und den Toleranzen 6HX, 6GX geben, sowie eine Ausführung mit radialem Kühlmittelaustritt (IKR) für noch bessere Leistung bei Durchgangslöchern sowie Sacklochbohrungen. Das Programm deckt die metrischen Gewinde von M 1 bis M24 und Feingewinde von M 4 bis M24 mit unterschiedlichen Steigungen ab. Rohrgewinde wird von G 1/8 bis G ¾ verfügbar sein.

Die neuen XTOP-Gewindeformer werden erstmalig zur METAV 2020 in Düsseldorf vorgestellt.

WEXO auf der METAV 2020 in Halle 5, Stand B12.

Kontakt:

www.wexo.com