4-Backen-Spannlösung fürs Fräsen

Der Familienclan der Inoflex Baureihe wächst. Neben der hand- und kraftbetätigten Futtervariante steht dem Anwender jetzt eine Zentrischspanner-Variante zur Verfügung.

224
Ein 4-Backenfutter, welches für viele Einsatzmöglichkeiten geeignet ist.

Mit der Erweiterung bietet der Spannmittelhersteller Hainbuch nun eine 4-Backen-Spannlösung fürs Fräsen an. Backen-Tausch-dich-Spiele liebt der Zentrischspanner. Es können bewegliche, feste, zwei oder vier Backen eingesetzt werden – damit sind der Bearbeitung keine Grenzen gesetzt.

Möglich ist eine Außen- und Innenspannung, die klassische Zentrisch- oder Schraubstockspannung, das Bearbeiten mit einer Nullkante und einer zentrischen Mittelachse sowie das Bearbeiten mit Anschlag an zwei Nullkanten. Die ausgleichenden Inoflex 4-Backen-Spannmittel ermöglichen das optimale Spannen von runden, rechteckigen, geometrisch unförmigen oder verformungsanfälligen Werkstücken.

Ausgleichende Zentrierung mit vier Backen

Dank der 4-Backen-Spanntechnik, bei der die Backenpaare ausgleichend das Zentrum umschließen, wird das Werkstück immer zentriert gespannt – egal wie unförmig es ist. Der Ausgleich wird ermöglicht, indem die jeweils im Kreis angeordneten Schlitten über Hebel miteinander verbunden sind. Die Spannung ist somit deutlich sicherer und stabiler als bei herkömmlichen 3-Backenfuttern oder nichtausgleichenden Zentrischspannern.

So kann ohne ein zusätzliches Spannmittel beliebig zwischen den Werkstücken mit verschiedenen Geometrien und Spanndurchmessern gewechselt werden. Sie sind für die Roh- und Fertigteilspannung geeignet, gleichen Materialtoleranzen bei Rohteilen aus und sorgen für hohe Wiederholgenauigkeiten bei Fertigteilen. Zudem ist die flache und kompakte Baugröße der 4-Backen-Spannmittel prädestiniert für kleine Maschinenbauräume.

Neben der Erweiterung wurde die Mechanik verbessert

Beim kraftbetätigten 4-Backenfutter fürs Drehen wurde die Mechanik optimiert. Nun ist ein schnelleres und komfortableres Ausdrehen der weichen Backen möglich. Auch eine höhere Wiederholgenauigkeit von ≤ 0,006 mm kann erreicht werden. Die äußere Form mag dabei wie bei einem klassischen Backenfutter wirken, doch mit seinem deutlich größeren Backen- und Ausgleichshub bietet es viel mehr Möglichkeiten und das Bearbeitungsergebnis überzeugt auf ganzer Linie.

Das Wichtigste in Kürze:

  • zentrierende 4-Seitenspannung [2×2] mit Ausgleich der gegenüberliegenden Backen
  • ideal zum Spannen von verformungsempfindlichen Werkstücken
  • für Innen- und Außenspannung
  • hohe Wiederhol- und Rundlaufgenauigkeiten

Kontakt:

www.hainbuch.de