Facelift für den Maschinenschraubstock

ALLMATIC-Jakob überarbeitet sein Portfolio und präsentieren eine einheitlich strukturierte Gesamtbaureihe.

273
Mit dem „NC8“ präsentiert ALLMATIC-Jakob eine einheitlich strukturierte Gesamtbaureihe.

Die Maschinenschraubstöcke der TC- und LC- Baureihen gehören zu den bewährtesten Produkten im Sortiment von Spezialist ALLMATIC-Jakob. Hohe Genauigkeit bei der Werkstückbearbeitung, bis zu elf voreinstellbare Spannkraftstufen und eine hohe Wiederholgenauigkeit zeichnen die Baureihe aus. Jetzt verbessern die Experten aus Unterthingau die TC- und LC-Spanner und präsentieren unter dem neuen Label „NC8“ eine einheitlich strukturierte Gesamtbaureihe.

Die neue Produktfamilie besteht aus sechs Modellen mit unterschiedlichen Backenbreiten. Die NC8-90 und -125M verfügen über Aufnahmebohrungen im Stichmaß 200mm, die den Einsatz der gängigsten Nullpunkt-Spannsysteme erlauben. Die Modelle 125, 160 und 200 glänzen mit Bohrungen für die Spannweitenvergrößerung. Die Kraftvoreinstellung kann bei allen Produkten werkzeuglos und in Sekunden vorgenommen werden.

Wie bereits beim TC schleift ALLMATIC auch den NC8 seitlich, was die Genauigkeit der Schraubstöcke nochmals erhöht. Damit sind die neuen Spanner ideal im täglichen Einsatz bei der Drei- und Vier-Seiten-Bearbeitung. Volle Kompatibilität zu vorhandenen LC/TC Modellen ohne zusätzlichen Programmieraufwand ist gewährleistet. Der NC8 bietet damit alle wesentlichen Features. ALLMATIC garantiert dennoch die Ersatzteilverfügbarkeit der auslaufenden Modelle LC/TC für weitere 20 Jahre.

ALLMATIC-Jakob Spannsysteme auf der Intec 2019 in Halle 3, Stand G43.

Kontakt:

www.allmatic.de