Innendrehlösung bis zu 10xD

INGERSOLL hat eine neue Serie schwingungsgedämpfter Bohrstangen für große L/D-Verhältnisse vorgestellt.

734
Schwingungsgedämpfte T-Absorber Bohrstangen mit Wechseldrehkopf (Bildnachweis: Firma Ingersoll Werkzeuge GmbH)

Das Innendrehen von Werkstücken gehört zu den häufigen Drehverfahren in der zerspanenden Industrie. Im Gegensatz zum Außendrehen wird beim Innendrehen die Wahl des Werkzeuges durch den Bearbeitungsdurchmesser (Bohrdurchmesser) und die Länge des Bauteiles bestimmt.

Je nach Bearbeitungstiefe werden beim Innendrehen Bohrstangen aus unterschiedlichem Schaftmaterial verwendet.

Bohrstangen aus Stahl werden bis zu einem Bohrungsdurchmesser von etwa 3xD eingesetzt. Darüber hinaus finden Hartmetall-Bohrstangen Verwendung bei Bohrungstiefen von ca. 5xD. Das tiefe Innendrehen ist jedoch selbst mit Hartmetall-Bohrstangen schwierig durchzuführen.

Mit der Schwingungsdämpfung des T-Absorbers bietet INGERSOLL eine Innendrehlösung bis zu einer Bohrungstiefe von 10xD.

Die im Schaft befindliche Schwingungsdämpfung der T-Absorber Bohrstangen bewirkt eine enorme Reduzierung bzw. Verhinderung von Vibrationen, so dass ein positiver Effekt auf viele wichtige Bearbeitungsparameter wie Oberflächenrauheit, Werkzeugstandzeit, sowie höheren Vorschub und höhere Schnittgeschwindigkeit stattfindet, wodurch die Produktivität gesteigert wird.

Die richtige Geometrie der Wendeschneidplatte ist in Bezug auf die Schwingungsdämpfung ebenso wichtig wie die richtige Auswahl der Bohrstange.

Zur Minimierung der Vibrationsneigung schlägt Ingersoll folgende Wahl vor:

  • einen großen Einstellwinkel und einen positiven Spanwinkel
  • kleine Eckenradien und kleine Spitzenwinkel
  • Schneidplatten mit positiver Makrogeometrie
  • Schnitttiefe größer als Eckenradius

Die Schäfte der T-Absorber Serie sind standardmäßig in 7 verschiedenen Durchmessern (Ø16, 20, 25, 32, 40, 50, 60 mm) und in 2 Längen (7xD, 10xD) erhältlich. Die verschiedenen Wechselköpfe können über eine verzahnte Kupplung sicher an den Bohrstangen befestigt werden. Zusätzlich besitzen alle T-Absorber Bohrstangen und deren Wechselköpfe eine interne Kühlmittelzufuhr.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de