ZCC Cutting Tools erweitert Bohrer-Systeme

Das neue ZSD-Bohrsystem erweitert das bestehende Sortiment im Wendeschneidplattenbohren um ein Angebot mit vierschneidigen SPMX-Platten. Das System ist für das Bearbeiten von Stahl, nichtrostenden Stahl, Gusseisen und schwerzerspanbaren Werkstoffen geeignet.

209
ZCC hat neue ZSD-Bohrer in das Portfolio aufgenommen. (Bildnachweis: ZCC Cutting Tools Europe GmbH)

Das neue ZSD-Bohrsystem erweitert das bestehende ZCC Cutting Tools Sortiment im Wendeschneidplattenbohren um ein Angebot mit vierschneidigen SPMX-Platten. Mit drei Spanbrechern und vier verschiedenen Sorten ist das System für das Bearbeiten von Stahl, nichtrostenden Stahl, Gusseisen und schwerzerspanbaren Werkstoffen geeignet. Die Bohrer sind in den Durchmesserbereichen 12 bis 63 mm sowie in gängigen Zwischengrößen erhältlich.

ZCC hat neue ZSD-Bohrer in das Portfolio aufgenommen. (Bildnachweis: ZCC Cutting Tools Europe GmbH)

Die speziell konstruierten Trägerwerkzeuge haben eine hohe Steifigkeit. Diese ermöglicht große Bohrungstiefen bis 5xD mit hoher Präzision und Prozesssicherheit. Die Wendeschneidplatten haben eine Wiper-Geometrie für noch bessere Oberflächen. Wellenförmige Spanbrecher sorgen für einen optimalen Spanbruch und Abfuhr der kurzen Späne. Darüber hinaus sorgen die Spanbrecher für einen weichen Schnitt mit geringeren Schnittkräften und schonen so die Spindel. Der weiche Schnitt ermöglicht auch große Bohrdurchmesser auf antriebschwachen Maschinen.

Die neuen ZSD-Bohrer funktionieren wie gewohnt bei hohen Schnittgeschwindigkeiten. Im Gegensatz zu anderen Systemen sind auch niedrige Schnittgeschwindigkeiten in Kombination mit höherem Vorschub pro Umdrehung realisierbar.

Kontakt:

www.zccct-europe.com