Smart – Digital – Zukunftsweisend

Am 10. und 11. November 2021 findet die 14. Schmalkalder Werkzeugtagung unter dem Motto „Werkzeugtechnik der Zukunft: Smart – Digital – Zukunftsweisend“ statt. Die Veranstalter kündigen die Leistungsshow in Präsenz an.

604
Produktionswert Präzisionswerkzeuge (Bildnachweis: Statistisches Bundesamt, Prognose 2021 VDMA)

Ein spannendes Programm für die 14. Schmalkalder Werkzeugtagung am 10. und 11. November 2021 mit dem Motto „Werkzeugtechnik der Zukunft: Smart – Digital – Zukunftsweisend“ kündigten die Veranstalter GFE – Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V., Hochschule Schmalkalden und VDMA Präzisionswerkzeuge anlässlich der digitalen Pressekonferenz in Frankfurt an.

„Wir konnten viele hochkarätige Vortragende gewinnen, die eine Reihe von Highlights präsentieren werden, die in den vergangenen drei Jahren entwickelt und erforscht, getüftelt und in der Praxis erprobt wurden“, freute sich Dr. Welzel, Geschäftsführer der GFE.

Der Vorsitzende des VDMA Präzisionswerkzeuge Stefan Zecha berichtete über die wirtschaftliche Situation der Branche: „Auftragseingang und Umsatz entwickelten sich bei Zerspanwerkzeugen und Spannzeugen im 1. Halbjahr 2021 positiv. Für alle Teilbranchen erwarten wir steigende Umsätze im 2. Halbjahr.“

Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung des digitalen Formats „Innovationsforum Präzisionswerkzeuge“ IFP im vergangenen November freuen sich Werkzeughersteller und Anwender auf das Netzwerken bei der als Präsenzveranstaltung geplanten Schmalkalder Werkzeugtagung in diesem Jahr.

Kontakt:

www.vdma.org