Verbesserte Profilierung in engen Nuten

Sandvik Coromant erweitert sein CoroCut QD Werkzeugsortiment zum Ab- und Einstechen um Schneidplatten mit runder Geometrie (-RM). 

708
Neue -RM-Schneidplatten im CoroCut QD-Sortiment

„Zu den Merkmalen und Vorteilen der Verwendung von Schneidplatten mit runden Geometrien und CoroCut QD-Halterungen gehören eine bessere Standzeit- und Spankontrolle mit einem festen Wendeschneidplattensitz, interner Kühlmittelzufuhr von unten und oben für verbesserte Prozesssicherheit und Spanabfuhr sowie das Potenzial für den Einsatz mit einem Y-Achsen-Stechwerkzeug“, erklärt Angélica González, PhD Global Product Manager – Turning Tools bei Sandvik Coromant.

Ein Kundenfallbeispiel zeigt anschaulich die potenziellen Vorteile. Ein Schaft aus dem legierten Stahl 1.7225 (42CrMo4) erforderte das Einstechen auf einer Niles-Simmons N30 CNC-Drehmaschine. Der Einsatz eines CoroCut QD-Halters mit Schneidplatten mit -RM-Geometrie anstelle einer Konkurrenzlösung verdoppelte die Standzeit bei deutlich besserer Spankontrolle. Die Schnittdaten waren für beide Werkzeuge identisch: 290 U/min Spindeldrehzahl; 160-180 m/min Schnittgeschwindigkeit; 0,3 mm Vorschub; und 2,7 mm axiale Schnitttiefe.

Drei Sorten stehen für die Schneidplatten zur Verfügung. Die Sorte GC1125 ist ideal für das Schlichten in allen Materialien sowie für bestimmte Schruppoperationen in Nichteisenmetallen, hitzebeständigen Superlegierungen (HRSAs) und Titan. Die Sorte GC1135 ist dagegen die erste Wahl für das Schruppen in Edelstahl und HRSAs. Ebenfalls angeboten wird die Sorte GC4335 zum Schruppen von Stahl- und Gusswerkstücken. Das Sortiment ist in den vier Schneidplattengrößen von 3, 4, 6 und 8 mm erhältlich.

Kontakt:

www.sandvik.coromant.com