Innovative und kompakte Automatisierung

Der neue Werkstückspeicher AWC8 von Hwacheon bietet Automatisierung auf kleinstem Raum. Er kann beispielsweise an die VESTA-1000+ angebunden werden.

223
Hwacheon hat das vertikale Bearbeitungszentrum VESTA-1000+ mit einem neuentwickelten Werkstückspeicher ausgerüstet, der jetzt einen automatisierten Prozess erlaubt.

Der südkoreanische Werkzeugmaschinenhersteller Hwacheon hat eine innovative kompakte Automatisierung für seine Maschinen entwickelt. Der neue Werkstückspeicher AWC8 kann beispielsweise an das vertikale Bearbeitungszentrum VESTA-1000+ angebunden werden.

Der automatische Werkstückwechsler ist eine werkseigene Entwicklung. In der Ausführung AWC8 ist er als Karusselltisch aufgebaut, auf dem acht Werkstücke für die automatisierte Bearbeitung bereitgestellt werden. Zum Be- und Entladen steht ein seitlich am Werkstückwechsler angeordneter Rüstplatz zur Verfügung. Die Zuführung der Werkstücke in die Maschine erfolgt mittels Schwenkarm über eine sich automatisch öffnende Schottwand.

Zum Spannen auf dem Maschinentisch kommen standardmäßig HSK-A100-Aufnahmen zum Einsatz, auf denen Vorrichtungen für die unterschiedlichsten Werkstücke montiert werden können. Gesteuert wird der Werkstückspeicher AWC8 über eine Software, die in die Maschinensteuerung integriert ist.

Für das automatische Handling von Werkstücken mit Gewichten von bis zu 700 kg hat Hwacheon jetzt den neuen Palettenspeicher HMP im Angebot.

Für große und schwere Werkstücke hat Hwacheon darüber hinaus neue Palettenspeicher in Regalbauweise HMP (Hwacheon Multi Pallet System) entwickelt. Sie können mit 400er- oder 500er-Paletten bestückt werden und besorgen das Handling von Werkstückgewichten bis zu 500 bzw. 700 kg.

Die Kombination des Werkstückwechslers AWC8 mit dem vertikalen Bearbeitungszentrum VESTA-1000+ zeigt die Potenziale einer automatischen und bedienerunabhängigen Fertigung auf. Die eingesetzte Maschine ist für universelle Anwendungen geeignet und zeichnet sich durch eine hohe Steifigkeit aus. Dynamische Linearführungen in allen Achsen, ölgekühlte 12k-Spindel, innere Kühlmittelzufuhr mit 30 bar, Späneförderer und ein Software-Paket zur Steigerung von Produktivität und Präzision gehören zur Standardausstattung.

Der neue automatische Werkstückwechsler AWC8 von Hwacheon ist als Rundtisch aufgebaut und kann acht Werkstücke für die vollautomatische Fertigung bereitstellen.

Die VESTA-1000+ verfügt ferner über einen besonders steifen Spindelstock, ein großes Werkzeugmagazin mit 30 Plätzen und weist mit 1,6 Sekunden eine extrem kurze Werkzeugwechselzeit auf. Nicht zuletzt überzeugt das Bearbeitungszentrum durch seine kompakten Abmessungen, da es lediglich eine Stellfläche von 2.850 x 2.280 mm benötigt, so dass es gut in jede Produktion integrierbar ist. Durch seine Europazentrale in Bochum kann der Hersteller zudem schnellen Service und Ersatzteilversorgung sicherstellen.

Kontakt:

www.hwacheon-europe.com