Covid-19 – Hommel Gruppe zieht Konsequenzen

Aufgrund der möglichen Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat sich die Hommel Gruppe kurzfristig gegen eine Teilnahme an den Messen METAV, Düsseldorf und GrindTec, Augsburg entschieden.

516
Gisbert Krause, Geschäftsführer der Hommel Gruppe

Die METAV in Düsseldorf und die GrindTec in Augsburg stehen vor der Tür. Für die Hommel Gruppe nehmen diese zwei Messen seit jeher einen besonders hohen Stellenwert ein. Die Vorbereitungen für beide Messen sind dementsprechend bereits in vollem Gange. Die Hommel Gruppe bedauert deshalb umso mehr, die Teilnahme an den beiden Messen METAV und GrindTec in diesem Jahr absagen zu müssen.

Die schnelle Ausbreitung und die möglichen Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus und die damit einhergehende Verantwortung für die Gesundheit der Hommel-Mitarbeiter und der Besucher sowie das zu erwartende Fernbleiben vieler Besucher bewog die Hommel Gruppe, diesen Schritt zu gehen.

Gisbert Krause, Geschäftsführer der Hommel Gruppe: „Wir bedauern sehr, die Teilnahme an diesen Messen absagen zu müssen. Jedoch hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter und unserer Kunden oberste Priorität. Die METAV und GrindTec sind auch in der Zukunft zwei wichtige Messen für die Hommel Gruppe und wir freuen uns auf eine erneute Teilnahme in zwei Jahren.“

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de