Verbesserte 3D- und 2.5D-Fräsbearbeitung

Der deutsche Softwareentwickler SCHOTT SYSTEME GmbH stellt zum Jahresbeginn auf der METAV 2020 in Düsseldorf sein neuestes Update der Pictures by PC CAD / CAM Software vor.

296
3D-HPC-Schruppen

Das bisherige HPC (High Performance Cutting) Hochleistungsfräsen wurde von SCHOTT SYSTEME GmbH mit weiterentwickelten Fräsbahn-Algorithmen ergänzt, um noch komplexere 3D-Geometrien (Volumenkörper, Flächen- und STL-Maschen) flexibler bearbeiten zu können. Dazu gehört beispielsweise auch die Implementierung unterschiedlicher 3D-Aufmaße in horizontaler ( X/Y) und vertikaler Richtung (Z). Dies erlaubt eine verbesserte Kontrolle bei  der 3D-HSC- (High Speed ​​Cutting), Schlicht-,  Spiral- und Hybridbearbeitung.

Zu den Verbesserungen der prismatischen 2.5D-Bearbeitung gehören die spiralförmige Konturbearbeitung (eine konstante, glatte, spiralförmige Werkzeugbahn ohne Z-Zustellinkremente) und die 2D-Konturbearbeitung mit mehreren Seitenschritten (in einem Arbeitsgang).

Für diejenigen, die mit Plattenmaterial arbeiten müssen, gibt es eine neue automatische Stege-Routine, um das Teil nach der Bearbeitung (bis zur endgültigen Abtrennung) fest im Material zu halten.

Eine erweiterte Feature-Erkennung ermöglicht an prismatischen 2.5D-Teile nicht nur die Geometrieanalyse (Taschen und Bohrungen), sondern die Software generiert jetzt auch direkt die CAM-Bearbeitungen mit entsprechender Werkzeugvorwahl.

Ende 2019 feierte die SCHOTT SYSTEME GmbH mit Pictures by PC  eine Produktkontinuität von 35 Jahren. Erstmalig wurde die Software im Jahr 1983 in den Markt eingeführt. Während dieser langen Zeit profitierten die Benutzer kontinuierlich von einem kostenlosen Software-Support (ohne Wartungskosten). Diese Kulanz steht im krassen Gegensatz zu den üblicherweise stetig steigenden CAD / CAM- Software-Betriebskosten.

Die SCHOTT SYSTEME GmbH auf der METAV 2020  Halle 1, Stand D86.

Kontakt:

www.schott-systeme.com