Hochmoderner Metall-AM-Workflow vorgestellt

Auf der Formnext 2019 erfuhren Besucher, wie GF Machining Solutions und 3D Systems die Einbindung der additiven Fertigung in den Produktionsprozess Realität werden lassen. 

158
Robuste und flexible 3D-Metalldrucklösung: DMP Flex 350

Die Identifizierung eines kritischen Teils, das mit Metall-AM hergestellt werden soll, steht ganz am Anfang – und für viele Hersteller ist es schwierig, die komplexe Einrichtung einer Metall-AM-Produktionseinheit in ihrer Fabrik zu bewältigen.

Die neue AgieCharmilles CUT AM 500 von GF Machining Solutions

GF Machining Solutions und 3D Systems (NYSE: DDD) sind sich bewusst, dass die Wirtschaftlichkeit eines Projekts vom gesamten Workflow – vom Design bis zum fertigen, qualitätsgeprüften Teil – abhängt, und bringen ihr kombiniertes und langjähriges technisches Erbe direkt zum Kunden.

Auf der Formnext 2019 boten die beiden Experten der Fertigungstechnologie einen tiefen Einblick in die Metall-AM mit einem optimierten Workflow, darunter 3D-Drucker, Drahterodiermaschinen und Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen, fortschrittliche 3DXpert-Software, Dienstleistungen und sorgfältig getestete Materialien.

Ein Partner für jeden Schritt

Hochgeschwindigkeitsfräsmaschine Mikron HSM 200U LP

GF Machining Solutions und 3D Systems bündelten auf der Formnext 2019 ihre Prozesskenntnisse und ihr technologieübergreifendes Know-how und zeigten, wie sie es den Herstellern leicht machen, Metall-AM in ihren Betrieb zu integrieren. So können Hersteller ihre Teileintegrität erhalten, von einem schnellen Trennprozess und niedrigen Betriebskosten profitieren und der Zukunft mit der Gewissheit entgegensehen, dass sie über eine skalierbare, automatisierungsfähige Lösung verfügen.

Von der fachkundigen Beratung und Identifizierung kritischer Teile bis hin zu einem vollständigen und optimierten Metall-AM-Workflow – inklusive Design, der Vorbereitung, dem Druck und der Inspektion bis zur Nachbearbeitung und Trennung des AM-Teils von der Bauplattform – unterstützen GF Machining Solutions und 3D Systems Kunden dabei, die technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen des 3D-Drucks zu meistern.

Um die Vorteile ihres optimierten Metall-AM-Workflows zu veranschaulichen, stellten GF Machining Solutions und 3D Systems zwei spannende Teile, die mittels 3D-Metalldruck gefertigt wurden, vor: Einen Wirbelsäulen-Fusionskäfig für die orthopädische Chirurgie und eine leichte Halterung für die Satellitentechnik, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt wird.

Kontakt:

www.gfms.com