Familie 406 bekommt Zuwachs

Horn hat die Familie des Tangentialfrässystems 406 um eine Schneidplatte mit Wiper-Geometrie erweitert, deren Spezialgebiet die Herstellung hoher Oberflächengüte ist.

377
Horn hat das Tangentialfrässystem 406 um eine Schneidplatte mit Wiper-Geometrie erweitert.

Die Hartmetall Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH reagiert mit der neuen Fräsplatte auf die Rückmeldungen seiner Kunden, da die Ansprüche an die geforderten Oberflächenqualitäten ständig steigen. Die neue Geometrie erzeugt sehr hohe Oberflächengüten, auch bei höheren Vorschubgeschwindigkeiten. Somit verringern sich die Takt- und Bearbeitungszeiten je Bauteil. Darüber hinaus bietet die Geometrie die Möglichkeit, auch Schleifprozesse einzusparen.

Horn hat das Tangentialfrässystem 406 um eine Schneidplatte mit Wiper-Geometrie erweitert.

Die einschneidige Breitschlichtplatte kommt in den 90 Grad Eckfräsern des Systems 406 zum Einsatz. Pro Bestückung eines Grundkörpers benötigt der Anwender nur eine Schneidplatte mit Wiper-Geometrie. Die restliche Bestückung erfolgt mit Standard Wendeschneidplatten des Systems 406. Die Breitschlichtplatte ist in den Sorten AS4B für die Zerspanungshauptgruppen P und M sowie in der Sorte AS46 für die Zerspanungshauptgruppe K erhältlich.

Kontakt:

www.phorn.de