MATSUURA auf der Formnext

Am Stand des Unternehmens wird die Hybrid Additive Manufacturing-Anlage LUMEX Avance-25 präsentiert. Zudem steht das MATSUURA LUMEX-Team den Besuchern für eine individuelle Beratung zur Verfügung.

159
Spritzgussform Stecknocke Pfeil

Die LUMEX-Series ist das Ergebnis intensiver Forschung und Entwicklung, die MATSUURA seit mehr als 20 Jahren auf dem Gebiet der additiven Fertigung betreibt. Ausgestattet mit den neuesten High-Tech-Lasern und der bewährten MATSUURA Hochgeschwindigkeits-technologie, fertigen die Hybrid-Anlagen jede beliebige 3D-Form mit höchster Genauigkeit und Oberflächengüte.

Damit stellen sie laut MATSUURA eine Innovation auf dem Gebiet der Metallbearbeitung dar und sind vor allem für Unternehmen im Bereich Werkzeug- und Formenbau, Luftfahrt und Medizintechnik sowie im Prototypenbau interessant.

Lasersintern meets Hochgeschwindigkeitsfräsen

LUMEX Avance-25

Die LUMEX Avance-25 vereint selektives Lasersintern (SLS) und High Speed Milling (HSM) in einer Maschine. Dieses Verfahren erlaubt ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten -Werkstücke mit 3D-Kühlmittelkanälen für Werkzeugformen, extra leichte Bauteile mit hohlen und Gitter-Strukturen oder filigrane Werkstücke mit tiefen Konturen können auf der Hybrid-Anlage wirtschaftlich und hochpräzise gefertigt werden.

Die Laser-Sinter-Maschine wurde über die Zeit immer weiter optimiert und verfügt inzwischen über einen Laser mit einer Leistung von max. 1000 Watt sowie verbesserten Bearbeitungsstrategien. Diese umfassen unter anderem eine selektive Pulverabsaugung vor dem Fräsen, wodurch laut MATSUURA eine Zeitersparnis von ca. 50% ermöglicht wird.

Während der Messe können sich Besucher vom MATSUURA LUMEX-Team beraten lassen. Dieses setzt sich aus Spezialisten aus Japan, den USA und Europa zusammen und erläutert den Besuchern die Abläufe sowie die Arbeitsweisen des Additive Manufacturing.

MATSUURA auf Formnext in Halle 12.0, Stand C131.

Kontakt:

www.matsuura.de