Peu à peu zum Komplettanbieter

Zur EMO 2019 in Hannover stellt MAPAL ein neues Programm an Fräsern mit ISO-Wendeschneidplatten vor.

538
Zur EMO 2019 stellt MAPAL ein neues Programm an Fräsern mit ISO-Wendeschneidplatten speziell für den Werkzeug- und Formenbau vor.

Das neue Programm beinhaltet Rundplattenfräser, Hochvorschub- und 90°-Eckfräser, Kugel- und Torusfräser sowie Schlichtfräser. Dabei deckt das MAPAL Programm mit ISO-Wendeschneidplatten die Werkstoffe Gusseisen, Stahl, rostfreier Stahl, Nichteisenmetall sowie gehärtete Werkstoffe bis 65 HRC ab. Je nach zu bearbeitendem Material und den Anforderungen kommen unterschiedliche Schneidstoffe und Beschichtungen zum Einsatz.

Teil des Programms ist ein Rundplattenfräser, der sich ideal zum Schruppen und Vorschlichten eignet. Die Rundplatten sind in neutraler Lage eingebaut. So können Konturen hochpräzise bearbeitet werden. Das weiche Schnittverhalten sorgt für eine vibrationsarme Bearbeitung. Der Fräser ist als Aufsteck-, Schaft- und Einschraubfräser im Durchmesserbereich 10-160 mm verfügbar.

Zum Schruppen mit höchsten Abtragsraten und extremen Vorschüben präsentiert MAPAL Fräswerkzeug, dessen Grundkörper sowohl mit Wendeschneidplatten zum Hochvorschubfräsen als auch zum 90°-Eckfräsen bestückt werden kann. Es können zwei- und vierschneidige Wendeschneidplatten genutzt werden. Die Fräser leiten einen Großteil der entstehenden Kraft in Spindelrichtung, es entsteht kaum Radialkraft. Aus diesem Grund sind sie optimal zum Schruppen in tiefen Kavitäten und zum Einsatz auf weniger stabilen Maschinen geeignet. Die Fräser, erhältlich als Aufsteck-, Schaft- und Einschraubvarianten, sind im Durchmesserbereich 16-200 mm verfügbar.

Ein weiterer Grundkörper des neuen Programms kann als universelles Frässystem sowohl mit Kugel- als auch mit Torusplatten zum Vorschlichten und Schlichten verwendet werden. Dank der hochgenau gefertigten Plattensitze und der Schwingungsdämpfung im Grundkörper erzeugen die Fräser perfekte Oberflächen. Das Frässystem ist als Schaft- und Einschraubvariante im Durchmesserbereich 8-32 mm erhältlich.

Der neue Schlichtfräser wurde speziell für 90°-Flächen, Planflächen und Konturen entwickelt. Besonders an steilen Bereichen, wenn ein hoher radialer Druck auf das Werkzeug wirkt, spielt er aufgrund der kleinen Eckradien seine Stärken aus. So werden mit den axialen und radialen Wiper-Wendeschneidplatten hervorragende Oberflächengüten auch bei langen Auskragungen erreicht. Der Einschraubfräser ist im Durchmesserbereich 16-42 mm erhältlich.

Kontakt:

www.mapal.com