Stark in ISO-P und ISO-M

Das neue LOGIQ 4 TURN-System von ISCAR ermöglicht eine Bearbeitung mit reduzierten Schnittkräften.

184
LOGIQ 4 TURN von ISCAR ermöglicht bei der Bearbeitung einen sehr weichen Schnitt.

ISCAR hat sein neues LOGIQ 4 TURN-System für die Bearbeitung von ISO-P und ISO-M Werkstoffen entwickelt. Es besitzt doppelseitige positive Wendeschneidplatten mit vier Schneiden für das ISO-Drehen. Das System reduziert die Schnittkräfte und ist die Weiterentwicklung der bestehenden Mini P Turn Linie für Kleinstbauteile.

Die schwalbenschwanzähnliche Klemmung sorgt im Prozess für eine hohe Stabilität.                                                                                         .

LOGIQ 4 TURN verfügt über eine spezielle Flankengeometrie. Durch die schwalbenschwanzähnliche Klemmung sitzen die Platten besonders fest und ermöglichen dem Anwender stabile Bearbeitungen. Gleichzeitig verfügt die LOGIQ 4 TURN über eine positive Geometrie an der Schneide, die zu enormen Schnittkraftreduzierungen führt. Durch die Kombination von Stabilität und positiver Auslegung der Schneide findet das neue System überall da sein Einsatzgebiet, wo aktuell CNMG oder CCMT Wendeschneidplatten zum Einsatz kommen.

Die Werkzeuge kühlen zielgerichtet effizient direkt in der Schnittzone.

ISCAR bietet die Wendeschneidplatten unter der Bezeichnung CXMG für das Schlichten und die mittlere Bearbeitung von Stahl, rostbeständigem Stahl und hoch hitzebeständigen Legierungen an. Die WSP werden über ein Kniehebelsystem in die Werkzeughalter montiert. Diese sind ausgelegt mit einer zielgerichteten Kühlung direkt in der Schnittzone. Dadurch verlängert sich die Standzeit, und die Späne werden effektiv abgeführt. Das WSP Portfolio umfasst vier unterschiedliche Spanformer plus vier unterschiedliche Schneidstoffsorten, als Halter kommen Schaftwerkzeuge und Bohrstangen zum Einsatz.

Kontakt:

www.iscar.de