Wechselkopf-System erweitert

INGERSOLL stellt den neuen ChipSurfer „Linsenfräser 46D“ als Schlichtfräser vor.

448
ChipSurfer Linsenfräser.

Das bewährte Wechselkopf-System von INGERSOLL „ChipSurfer“ wird durch ein neues Werkzeug für den Bereich der Schlichtbearbeitung mit mehreren Achsen erweitert. Durch den relativ großen Radius an der hochpräzise geschliffenen Stirngeometrie wird ein weicher Übergang der bearbeitenden Bahnen erzielt. Weiterhin werden eine verbesserte Oberflächengüte und eine mehrfach schnellere Bearbeitungszeit gegenüber Kugelfräsern erreicht.

Die neuen Schlichtköpfe werden in den Durchmessern 8 mm, 10 mm, 12 mm, 16 mm und 20 mm angeboten und verfügen über innere Kühlmittelzufuhr, die gezielt in den Schnittbereich gerichtet ist und die Standzeit signifikant verbessert.

Das hochgenaue Schneidenprofil mit einer Profiltoleranz von +/-10 µm, sowie die Wechselgenauigkeit des ChipSurfer Systems von +/- 20 µm erlauben den Austausch der Werkzeugköpfe direkt an der Maschinenspindel. Die Handhabung der Werkzeuge wird dadurch in der Praxis vereinfacht.

Das ChipSurfer-System bietet als langbewährtes System Schaftverlängerungen jeglicher Version. Kurze Stahlverlängerungen, aber auch überlange, schwingungs-gedämpfte HM- und Schwermetallschäfte sind erhältlich, so dass für unterschiedliche Anforderungen durch Maschinen und Werkstückgegebenheiten immer die geeignete Schaftverlängerung zur Verfügung steht.

Besonders beim Semi-Schlichten und Schlichten mit mehreren Achsen in der Flugzeugindustrie, Turbinenschaufelbearbeitung, Werkzeug- und Formenbau und im allgemeinen Maschinenbau findet das neue Schlichtwerkzeug Verwendung.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de