Kapazitäten in China verdoppelt

CemeCon erweitert in China sein Beschichtungszentrum und bietet ab sofort dort auch die CCDia-Diamantbeschichtungen an. 

157
CemeCon hat im chinesischen Suzhou die Kapazitäten des Premium-Beschichtungszentrums verdoppelt.

Das konsequente Qualitätsdenken von CemeCon überzeugt den chinesischen Markt: „Unsere Premium-Beschichtungen für Zerspanwerkzeuge werden von den chinesischen Präzisionswerkzeugherstellern sehr geschätzt. Das ermöglicht uns, unsere Kapazitäten in der Premium-Beschichtungstechnologie zu erweitern“, so Tian Xian, General Manager von CemeCon China.

Aufgrund des großen Erfolgs verdoppelte CemeCon die Kapazitäten für Produktion, Büro und Kundenschulungen. Gleichzeitig entstand dort ein Diamantbeschichtungszentrum, so dass im Beschichtungsservice das Angebot an Beschichtungen für den chinesischen Markt vergrößert wurde. Nun sind die modernen HiPIMS- und Diamant-Beschichtungen in gleicher CemeCon-Premiumqualität auch in China verfügbar.

Bereits seit Ende 2016 setzt das Beschichtungszentrum in Suzhou die HiPIMS-Technologie ein, um anspruchsvollen Kunden aus dem asiatischen Raum hochwertige Beschichtungen für ihre Werkzeuge zu liefern.

Tian Xian, General Manager von CemeCon Suzhou Coating Technology Co. Ltd.

Diamant-Schichtwerkstoffe der CCDia-Serie ermöglichen dank ihrer Eigenschaften die wirtschaftliche und präzise Zerspanung von Graphit, Grünlingen, Composites, hochsiliziumhaltigem Aluminium sowie Metallmatrix-Verbundstoffen. Mit dem Leichtbau in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie steigt so auch die Nachfrage in China an. Das neue Diamantbeschichtungszentrum des Unternehmens schafft die Kapazitäten für diese Marktentwicklung.

Zudem wurde gleichzeitig der Name der chinesischen Niederlassung noch offiziell in „CemeCon Suzhou Coating Technology Co. Ltd.“ geändert.

Kontakt:

www.cemecon.de