Frässystem mit hoher Produktivität

Horn präsentiert die Erweiterung des Boehlerit Frässystems PItec45N. Der österreichische Werkzeughersteller rundet mit der Ergänzung das System für die Bearbeitung geringer Schnitttiefen ab.

853
Das Frässystem PItec45N von Boehlerit bietet hohe Stabilität und einen weichen Schnitt.

Für eine hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit, bieten die Wendeschneidplatten 16 Schneidkanten. Eine hohe Stabilität erreicht das Frässystem durch die negative Grundgeometrie. Die effektiv positive Schneidengeometrie ermöglicht einen weichen Schnitt.

Des Weiteren führt die Ungleichteilung zu einer Reduktion der auftretenden Schwingungen und somit zu einer hohen Laufruhe. Für die Anpassung des Werkzeugs an die zu zerspanenden Werkstoffe, bietet Boehlerit verschiedene Substrate an. Die 16 Schneidkanten der Wendeschneidplatte stellt einen günstigen Kostensatz pro Schneide sicher.

Das Frässystem PItec45N von Boehlerit bietet hohe Stabilität und einen weichen Schnitt.

Das System eignet insbesondere für den Einsatz in Maschinen mittlerer Stabilität und zum Planfräsen. Die Fräsergrundkörper sind stabil ausgeführt. Boehlerit bietet die Grundkörper als Aufsteckfräser in den Schneidkreisdurchmessern von 50 mm bis 125 mm an. Der Kunde kann je nach Anforderung die Werkzeuge in einer engen oder weiten Zahnteilung wählen.

Die Schneidenzahl erhöht sich bei einer engeren Zahnteilung. Die Schneidstoffsorten eignen sich für die ISO Zerspanungshauptgruppen P, M, K und H. Für eine hohe Rundlaufgenauigkeit sind die einzelnen Schneiden nummeriert.

Kontakt:

www.phorn.de