Qualitätskultur auf Tour

Neue Wege wirken manchmal beschwerlicher als sie es tatsächlich sind: Um den Weg für interessierte Unternehmen etwas abzukürzen kommen die Forscher des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT jetzt in zehn deutsche Städte und stellen die Ergebnisse ihrer Studie zur Qualitätskultur vor.

1140
M.Sc. Psych. Ina Heine und Dipl.-Wirt.-Ing. Martin Plutz

An zehn Terminen präsentieren die Aachener Forscher im November in verschiedenen Großstädten in ganz Deutschland die zentralen Ergebnisse der Studie »Qualitätskultur – Neue Wege zu einem erfolgreichen Qualitätsmanagement«. Die Teilnehmer der jeweils eintägigen Veranstaltungen erhalten damit nicht nur einen Überblick über aktuelle Erkenntnisse der Qualitätsforschung. Sie können auch im Rahmen eines »World-Cafés« im direkten Austausch mit anderen Unternehmen und den Forschungsinstituten neue Ideen, Lösungen und Impulse rund um das Thema »Qualitätskultur« gewinnen. Die Tagungsunterlagen umfassen außerdem je ein Exemplar der »Quality Culture Assessment Instruments« sowie des zugehörigen Fachbuchs.

»Indem wir die Veranstaltung gleich in zehn Großstädten durchführen, möchten wir Unternehmen vor Ort die Gelegenheit geben, sich ohne lange Anreise, kompakt und dennoch individuell über das Thema zu informieren«, erklärt Martin Plutz vom Fraunhofer IPT den Hintergrund der »Qualitätskultur-Roadshow«. Denn produzierende Unternehmen und Dienstleister wendeten heute zwar oft schon gezielt Methoden des Qualitätsmanagements an, um Produkte und Prozesse abzusichern und zu verbessern. Doch machten viele Anwender dabei die Erfahrung, dass das methodische Vorgehen nicht immer die volle Unterstützung der Mitarbeiter finde. Hier spiele, so Martin Plutz, die Organisationskultur eine zentrale Rolle.

Qualitätskultur – so vielfältig wie die Unternehmen

Mit der Studie, die der gleichnamigen Veranstaltung zugrunde liegt und an der sich mehr als 1000 deutsche Unternehmen beteiligten, belegten die Veranstalter, dass die Organisationskultur bis zu 30 Prozent des Erfolgs von Qualitätsmanagement ausmacht. Familienunternehmen mit einer hohen Akzeptanz der bestehenden Hierarchien und starken Leitfiguren funktionieren hier beispielsweise anders als ein Start-Up, das sich der starken Beteiligung und hoher Eigeninitiative seiner Mitarbeiter sicher sein kann. Größere, vielleicht sogar international tätige Unternehmen begreifen hingegen die Unternehmenskultur meist als gezielte strategische Herausforderung.

Die Veranstaltung »Qualitätskultur – Neue Wege zu einem erfolgreichen Qualitätsmanagement« bietet Unternehmen nun die Gelegenheit in ihrer näheren Umgebung aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse aus erster Hand kennenzulernen und einen Blick auf praxiserprobte Methoden und Lösungsansätze zu werfen, die zu ihrer eigenen Organisationskultur passen könnten.


»Qualitätskultur – Neue Wege zu einem erfolgreichen Qualitätsmanagement« in zehn deutschen Städten:

4. November 2015: Hamburg
5. November 2015: Paderborn
10. November 2015: Berlin
17. November 2015: Köln
18. November 2015: Frankfurt am Main
19. November 2015: Hannover
20. November 2015: Leipzig
25. November 2015: Stuttgart
26. November 2015: Nürnberg
27. November 2015: München


Interessierte Unternehmen können sich unter www.ipt.fraunhofer.de/qualitaetskultour verbindlich zu den Veranstaltungen in ihrer Stadt anmelden.