8xD gebohrt ohne Anstrengung

Dormer präsentiert mit dem R459 einen neuen Vollhartmetall-Bohrer mit der innovativen CTW-Geometrie für Anwendungen bis 8xD.

1615
Der neue R459 8xD Vollhartmetall-Bohrer von Dormer im Einsatz

Der neue MP-X 8xD Bohrer ist für die Bearbeitung verschiedener Materialien wie Stahl, Edelstahl, Gusseisen, Kupfer und Aluminium geeignet. Der Titanaluminiumnitrid (TiAlN) beschichtete Bohrer ist für den Durchmesserbereich von 3 mm bis 16 mm erhältlich, mit Schrittweiten von 0,1 mm bis 10,0 mm.

Mit dem R459-8xD Bohrer erweitert Dormer die bestehende MP-X Produktreihe aus 3xD und 5xD-Vollhartmetall-Bohrern für verschiedene Materialien. Ein wesentliches Merkmal des neuen 8xD-Bohrers ist die innovative „Continuously Thinned Web (CTW)“-Geometrie und bedeutet eine durchgehende Kernausspitzung. Dadurch wird sowohl das Nutvolumen optimiert als auch die Querschnittssteifigkeit erhöht. Der Bohrer ist so konzipiert, dass sich die Breite zur Bohrerspitze hin zunehmend verjüngt, um Reibung und Wärmeentwicklung zu reduzieren. Ricky Payling, Produktmanager für Bohrer bei Dormer, präzisiert: „Durch die CTW-Technologie wird die Querschneidenlänge minimiert, welche normalerweise durch Ausspitzen erfolgt. Die Kombination der Eigenschaften des neuen R459-8xD Bohrers sorgt für verringerte und gleichmäßige Zerspanungskräfte während des gesamten Bohrvorgangs. Dadurch können wiederum höhere Schnittgeschwindigkeiten und eine größere Prozesssicherheit ohne Beeinträchtigung der Standzeit erreicht werden. Der Energiebedarf erhöht sich so bei zunehmender Bohrtiefe je nach Anwendungsfall nur geringfügig bzw. überhaupt nicht, was insbesondere bei größeren Stückzahlen ein energieeffizientes Tieflochbohren ermöglicht.“

Die besondere Konstruktion der Hauptschneiden des Bohrers sorgt für zusätzlichen Schutz gegen Verschleiß und Abplatzungen, vor allem unter extremen Bedingungen wie etwa Querbohrungen. Ein eigens entwickelter 140º-Spitzenwinkel erleichtert die Zentrierung und reduziert den Bohrdruck. Der R459 verfügt über eine einheitliche Kantenbehandlung zum Schutz gegen vorzeitige Schartigkeit und Mikroausbrüche. Innere Kühlmittelzufuhr sorgen einerseits für eine effektive Kühlung des Schneidbereichs und andererseits für einen effizienten Spänetransport, was die Stillstandszeiten der Maschine reduziert. Payling fügt hinzu: „Die Ergänzung der bestehenden MP-X Reihe durch einen 8xD Bohrer verstärkt unser Angebot und bietet eine zuverlässige, vielseitige und kostengünstige Lösung.“

Kontakt:

www.dormertools.com