Start Schlagworte Spannfutter

Schlagwort: Spannfutter

Sicher ist nicht nur sicher, sondern auch effizient

Sichere Werkzeugspannung dank des HAIMER Safe-Lock-System

Leichtbaufutter ermöglicht minimale Beschleunigungs- und Bremszeiten

Das Leichtbau-Drehfutter SCHUNK ROTA NCE sorgt für hohe Dynamik beim Drehen

Neues PHC-SA-C Dehnspannfutter

Superschlank, vibrationsdämpfend & mit peripherer Kühlmittelzufuhr

Mehr als 50.000 Zyklen mit einer Spannbacke

Einteilige Niederzugbacke von SCHUNK vereint Präzision und Wirtschaftlichkeit

Werkzeugverlängerung sorgt für Präzision und Produktivität

Kennametal entwickelt Hydrodehnspannfutter-Verlängerung zur Bearbeitung von tiefen Kavitäten und hohen Schultern

Sichere, effiziente Werkzeugspannung

Das HAIMER Safe-Lock-System: Durch Mitnehmerelemente im Futter, die in spiralförmige Nuten im Werkzeugschaft eingreifen, wird zusätzlich zu den reibschlüssigen Klemmkräften ein Formschluss erzeugt. Der verhindert wirksam, dass Schaftfräser aus dem Futter gezogen werden.

Allrounder für die Werkstückspannung

Das manuell betätigte Spannzangenfutter Captis-M von Röhm ermöglicht feinfühliges Spannen von Hand und überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz als auch im stationären Einsatz. Kompakte Bauweise und Baukastensystem bieten maximale Flexibilität.

Cool Innovation

Das PHC-SA-NC Dehnspannfutter birgt drei wesentliche Kriterien eines leistungsstarken Werkzeugspannsystems: Superschlanke Bauform, verbesserte Dämpfungseigenschaften und patentierte Jet Cap-Kühlmittelkappe.

Schonende und präzise Spannung

SCHUNK erweitert sein Programm zur Spannung deformationsempfindlicher Werkstücke um ein abgedichtetes 6-Backen-Pendelausgleichsfutter.

Packen auch morgen noch kraftvoll zu

Präzise Bearbeitung und ein prozessstabiler Werkstückwechsel sowie höchste Belastbarkeit bieten die KFD-HS-Kraftspannfutter von Röhm.

Leichtbauspannbacken für Drehanwendungen

Im Rahmen seiner Leichtbauinitiative bietet SCHUNK eine Auswahl von Standard-Aufsatzbackenmodelle mit Leichtbauoption an

Schrumpfgeräte i4.0-ready

Die HAIMER Gruppe stellt die neue Baureihe i4.0 seiner Schrumpfgeräte vor.

Positive Synergieeffekte entfalten

SSB setzt auf eine eigene hohe Fertigungstiefe mit umfassender Prozesskompetenz sowie auf die Zusammenarbeit mit Technologiezuliefereren: z.B. Spannmittelhersteller RÖHM. Die Spanntechnik wird in enger Zusammenarbeit auf die speziellen Anforderungen der Anlagen abgestimmt.

Deformationsarme Werkstückspannung

Wer Ringe, Flansche, Gehäuse oder andere dünnwandige Teile drehen, fräsen oder schleifen will, stößt mit konventionellen Backenfuttern oder Planscheiben schnell an Grenzen: