Kürzere Durchlaufzeiten dank Virtual Machining

Eine durchgängige Virtual Machining Prozess-Lösung von COSCOM verhilft dem Getriebehersteller C.u.W. Keller zu mehr Transparenz, Produktivität und Wertschöpfung.

536
Selbst große Dimensionen: Das CAM-System ProfiCAM VM trägt dazu bei, dass der Spezialist C.u.W. Keller für die Zahnrad- und Getriebefertigung Bauteile bis zu einem Durchmesser von 4,5 m und einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen effizient zerspanen kann.

Präzision und Wirtschaftlichkeit: Beides greift bei der C.u.W. Keller GmbH & Co. KG ineinander, denn das Troisdorfer Unternehmen stellt Zahnräder und Spezialgetriebe für höchste Ansprüche her: Die Produkte und Baugruppen von C.u.W. Keller kommen in Schiffsmotoren, in Baggern für den Tagebau, in Maschinen für die Verarbeitung von Kunststoffen oder Nahrungsmitteln zum Einsatz – alles Branchen, die zum einen Produkte von höchster technischer Qualität erwarten, zum anderen auf exzellenten Service und termingerechte Lieferung achten.

Die COSCOM Prozess-Lösung aus CAD/CAM-System ProfiCAM VM (l.), CAM-Datenmanagement FactoryDIRECTOR VM (r.) und der Werkzeugverwaltung ToolDIRECTOR VM setzte bei C.u.W. Keller große Produktivitätsreserven frei.

Um in diesem Spannungsfeld zu bestehen, setzt die C.u.W. Keller GmbH & Co. KG eine durchgängige Virtual Machining Software-Prozess-Lösung von COSCOM in ihrer kompletten CNC-Fertigung ein. Mit ihrer Hilfe gestaltet das Unternehmen den gesamten AV-Prozess wesentlich effizienter: Übernahme der Konstruktionsdaten aus Inventor CAD, Werkzeugverwaltung, CAM-Datenmanagement, NC-Programmierung, Maschinenraumsimulation, Verknüpfung zum ERP-System – diese durchgängige Vernetzung der Fertigung verkürzte die Rüst- und Nebenzeiten drastisch und deckte Produktivitätsreserven auf – für eine rund 20% höhere Wertschöpfung im eigenen Haus, kombiniert mit einer nachweislichen Reduzierung der Durchlaufzeiten von ca. 25% für eine bessere Termintreue.

20% mehr Wertschöpfung mit durchgängiger Prozess-Lösung

Das neue DMG 5-Achs-Bearbeitungszentrum für das Universalfräsen von Kegelradsätzen in Gerad-, Schräg- und diversen Sonderverzahnungen wird in der Produktion bei C.u.W. Keller GmbH & Co. KG mit NC-Sätzen aus COSCOM ProfiCAM VM versorgt. Ebenso universal im Einsatz ist die CAM-Software für alle anderen Bearbeitungen für das Horizontaldrehen, Vertikaldrehen und das 3-Achs-Fräsen. Das CAD/CAM-System ProfiCAM VM wurde mit dem CAM-Datenmanagement-System FactoryDIRECTOR VM und der Werkzeugverwaltung ToolDIRECTOR VM sukzessive ergänzt und setzte weitere Produktivitätsreserven frei: C.u.W. Keller konnte die Wertschöpfung im eigenen Haus produzierter Teile um ca. 20% erhöhen.

Virtuell abgesichert, sogar bei großen Dimensionen

Selbst große Dimensionen: Das CAM-System ProfiCAM VM trägt dazu bei, dass der Spezialist C.u.W. Keller für die Zahnrad- und Getriebefertigung Bauteile bis zu einem Durchmesser von 4,5 m und einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen effizient zerspanen kann.

Als Spezialist für die Zahnrad- und Getriebefertigung zerspant C.u.W. Keller Bauteile bis zu einem Durchmesser von 4,5 m und einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen. Über die entsprechenden Dimensionen für die Großteile-Zerspanung und die Ausstattung müssen auch die 16 CNC-Maschinen und Bearbeitungszentren verfügen. Mithilfe der Maschinensimulation ProfiKINEMATIK VM lassen sich sämtliche Bearbeitungsprozesse im Vorfeld der Produktion virtuell überprüfen und gegebenenfalls korrigieren, moderne Technologien wie das Dreh-Fräsen oder die 5-Achs- Simultanbearbeitung eingeschlossen.

C.u.W. Keller senkte dadurch die Fehlerquote in der Programmierung um rund 10%. Auch höhere Schnittwerte wurden erzielt. Die Postprozessortechnologie COSCOM Profi NC-Joker beschleunigte mit seinem Maschinenwechselkonzept die Produktion, selbst bei großen Dimensionen. So steigerten maschinenindividuelle, laufzeitoptimierte NC-Programme die Produktqualität, wie z.B. bei der Zahnrad-Bearbeitung.

Kontakt:

www.coscom.de