Optimiertes Umpolsteuergerät von SAV

Das optisch modernisierte Umpolsteuergerät SAV 876.17 kombiniert mit dem beleuchteten Display, LED-Statusanzeigen und der einfachen Steuerung per Bedienkreuz wichtige Features.

156
Das Control Unit von SAV schafft Power im Schaltkasten.

Mit seiner neuen, leistungsstarken Control Unit erleichtert SAV das Magnetisieren und Umpolen: Das Gerät liefert Gleichstrom für Elektro-Spannmagnete und ist Impulssteuerung bei Elektro-Permanent-Magneten mit 210 Volt oder 360 Volt und 30 Ampere Stromaufnahme. Durch das identische Befestigungsbohrbild ist die Control Unit zum Vorgängermodell sowie Konkurrenzgeräten austauschbar – und gleichzeitig rund ein Drittel kleiner. Dies machen die ins montage- und servicefreundliche Gehäuse integrierten Filter und Drosseln möglich, die somit zusätzlich vor Beschädigungen geschützt sind.

Beleuchtetes LCD-Display und LED-Statusanzeigen

Das Control Unit von SAV schafft Power im Schaltkasten.

Weil sich die gewünschten Parameter einfach und deutlich per Knopfdruck über das Bedienkreuz einstellen lassen, ist das Umpolsteuergerät besonders anwenderfreundlich. Das beleuchtete Display mit LCD Klartextanzeige führt in Deutsch oder Englisch durchs überarbeitete Menü und ist selbst im dunklen Schaltschrank gut lesbar. Daneben zeigen die LED Leuchtsignale an den Ein- und Ausgängen den Zustand, mögliche Fehlermeldungen und Störungen an. „Unsere Control Unit punktet auf mehreren Ebenen: Sie ist kompakt und leistungsstark und überzeugt außerdem mit ihren technischen Vorteilen. Nicht zuletzt fällt das Umpolsteuergerät durch sein optisches Update im Schaltkasten jederzeit auf“, erläutert Dieter Leikauf, Leiter Business Unit Magnetsysteme bei SAV.

Ideal für Standardmagnete und Spezialbereiche

Mit den vorparametrierten Programmen ist die Control Unit für alle Standardmagnete optimiert. Den Spann- und Entmagnetisierungsvorgang passt das SAV-Gerät über die automatische Netzfrequenzerkennung bediensicher an den angeschlossenen Magneten an und ermöglicht kurze Spann- sowie Entmagnetisierzeiten. Bei Spezialfeldern wie Sonderlegierungen und hochgehärteten Werkstücken können Anwender außerdem individuelle Haftkraftkurven und Entmagnetisierzyklen programmieren. So lassen sich die
aufgespannten Teile nach der Bearbeitung leicht vom Magneten abnehmen und die Späne bzw. der Abschliff entfernen.

Mit dem Control Panel von SAV haben Anwender bei der Bedienung der Control Unit volle Flexibilität.

Flexibilität bei der Bedienung

Damit Anwender alle Freiheiten haben, lässt sich die Control Unit über das externe Bedienteil, das Control Panel, oder die PLC der Maschine steuern. Die Ein- und Ausgänge zur PLC sind potenzialgetrennt und passen zu anderen Ausführungen. Das durchdachte und in der Klimakammer geprüfte Kühlkonzept ermöglicht den Einsatz bei bis zu 40 °C und einer Luftfeuchtigkeit von maximal 90 Prozent. Durch mehrfach integrierte Temperaturüberwachungen schaltet das Gerät bei höheren Umgebungsbedingungen ab und ist vor Beschädigung gesichert.

Die Control Unit schafft Leistung im Schaltkasten: Das Gerät von SAV für Elektro-
Permanent-Magnetspannplatten und Elektro-Spannmagnete überzeugt mit seinen kompakten Maßen bei gleichzeitig hoher Leistung. Es ist besonders bedienfreundlich dank der Steuerung per Bedienkreuz, des beleuchteten Displays und der LED-Statusanzeige. Bediensicher ist das Umpolsteuergerät durch die automatische Netzfrequenzerkennung und die Standard-Settings.

 

Kontakt:

www.sav.de