Vielseitige Werkzeuglösung zum Innendrehen

Mit der IN-Line von Applitec bietet Schwartz tools + more Anwendern ein Werkzeugsystem, das bei den unterschiedlichsten Anwendungen dank einer großen Auswahl an Haltern hohe Präzision und Qualität ermöglicht.

146
Die IN-Line bietet für jeden Einsatz den passenden Halter. (Abbildung schematisch)

„Wer eine vielseitige und hochwertige Werkzeuglösung zum Innendrehen sucht, hat mit der IN-Line von Applitec sein passendes System gefunden“, so Jörg Schwartz, Geschäftsführer von Schwartz tools + more. „Die extrem starre und absolut steife Klemmung sorgt für höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit. Dabei bietet die IN-Line eine extrem große Vielfalt – auch bei den Haltern.“

Verfügbar sind drei Varianten mit Rundschaftaufnahme: Die Halter mit Überwurfmutter ermöglichen die zentrale Kühlmittelzufuhr durch die Innenkühlkanäle der Schneideinsätze an die Schneide. Eine weitere Halterausführung mit Klemmschraube bietet ein innovatives und individuell regelbares Kühlmittelmanagement.  Dank zwei unabhängig verschließbarer Kühlkanäle im Halter ist sowohl die Kühlung direkt an die Schneide als auch eine Spanabfuhr fördernde Spülung aus der Bohrung wählbar. Zudem besteht die Möglichkeit, das Kühlmittel zentral durch die Schneideinsätze mit Kühlkanal in die Bearbeitungszone zu leiten.

Ein innovatives und individuell regelbares Kühlmittelmanagement ermöglicht der Halter mit Klemmschraube. (Abbildung schematisch)

„Der dritte Rundschafthalter mit Hydrodehnspannung und  zentraler Kühlmittelzufuhr ist eine besonders hochwertige Ausführung. Er sorgt für eine hervorragende Schwingungsdämpfung und absorbiert Mikrovibrationen. Dieser Halter ist für anspruchsvolle Innendrehaufgaben besonders geeignet, da aufgrund seiner Eigenschaften extrem feine Oberflächen erzeugt werden können. Gleichzeitig kann die Standzeit der Werkzeuge um bis zu 50 Prozent erhöht und die Rüstzeit erheblich reduziert werden“, erklärt Jörg Schwartz. Eine Halterfamilie mit Vierkantschaft rundet das Programm ab. Aufgrund der sehr kompakten Bauweise eignen sich diese hervorragend für den Einsatz bei geringen Platzverhältnissen im Maschinenraum.

Alle vier Haltervarianten sind in zahlreichen Abmessungen und passend für die Schneideinsätze mit Spannschaftdurchmessern von 4 oder 6 mm erhältlich. Ein weiteres Plus der IN-Line: Zusätzlich sind angepasste, maschinenspezifische Aufnahmen verfügbar, zum Beispiel Halter mit Kühlungssystem zur Gegenbearbeitung für Star-Maschinen.

Schneideinsätze für viele verschiedene Anwendungen

Daneben gibt es auch maschinenspezifische Halteraufnahmen zum Beispiel für Star-Maschinen. (Abbildung schematisch)

Um möglichst viele Anwendungsbereiche abzudecken, hat der Anwender bei den Schneideinsätzen die Wahl zwischen einer unbeschichteten und zwei beschichteten Varianten: Die Basis ist die zähe Hartmetallfeinkornsorte ZN. Unbeschichtet eignet sie sich sehr gut für die Zerspanung von Nichteisenmetallen, Aluminium, Kupfer, Messing und Bronze. Kombiniert mit einer feinen PVD-Beschichtung wird ZTAF zum Universaltalent und beweist in Stahl, rostfreiem Stahl, Stahl- oder Titanlegierungen eine gute Warmfestigkeit.

Jörg Schwartz: „Mit der neuen Beschichtung ZTAXF hält die IN-Line auch für schwer zerspanbare Materialien wie hochlegierte Stähle mit Chrom-Nickel, Vanadium und Molybdän sowie verschiedene rostfreie Stahlsorten die entsprechende Lösung bereit. Dank der sehr verschleißfesten und temperaturbeständigen PVD-Dünnschicht erzielt ZTAXF hervorragende Bearbeitungsergebnisse in diesen Werkstoffen.“

Mit den vielfältigen Schneidgeometrien finden Anwender für (fast) jede Aufgabe den optimalen Einsatz. Die IN-Line bietet Schneideinsätze zum Ausbohren, Kopieren und auch zum Ausbohren und Kopieren in einem. Weitere Varianten zum Einstechen sowie für kombinierte Einstech- und Drehoperationen, zum Gewindeinnendrehen und Einsätze mit Gewindevollprofil befinden sich im Programm.

Mit den unterschiedlichen Einsätzen erzielt die IN-Line ausgezeichnete Bearbeitungsergebnisse beim Innendrehen.

Abgerundet wird das Angebot durch Einsätze zum Außen- und Innenaxialstechen. Abhängig von der Ausführung sind die Einsätze schon ab Durchmesser 0,3 mm erhältlich. „Die Schneidgeometrien werden ständig weiterentwickelt. Ein Beispiel dafür ist die Geometrie mit 10°-Spanwinkel für das Inneneinstechen mit Langdrehoperation. Ist eine kundenspezifische Geometrie gefordert, sind die VHM-Rohlinge die ideale Basis für individuelle Lösungen“, ergänzt Jörg Schwartz.

 

Kontakt:

www.schwartz-tools.de