Drei neue Sorten für mehr Produktivität

Der CoroDrill 870 von Sandvik Coromant erhält eine neue Sortenreihe für die Bearbeitung von ISO P, ISO K und ISO M Werkstoffen.

229
Die drei neuen Sorten GC4344, GC3334 und GC2334 für den Wechselkopfbohrer CoroDrill 870 ermöglichen signifikante Standzeitverbesserungen und bessere Vorhersagbarkeit des Werkzeugverschleißs.

Sandvik Coromant bringt drei neue Sorten für seinen Bohrer CoroDrill 870 mit austauschbarem Schneidkopf auf den Markt. Die Schneidstoffe GC4344, GC3334 und GC2334 ermöglichen signifikante Standzeitverbesserungen und bessere Vorhersagbarkeit des Verschleißes und überzeugen weiterhin durch die hohen Vorschubraten und Produktivität.

Die neuen Sorten GC4344, GC3334 und GC2334 für CoroDrill 870 werden mit Zertivo hergestellt, einer einzigartigen, von Sandvik Coromant entwickelten PVD-Technologie (Physical Vapor Deposition). Zertivo Technologie verstärkt die Vorteile jeder einzelnen Sorte und bringt außerdem messbare Verbesserungen bei der Schneidkantenstabilität. Dadurch weisen die Werkzeuge längere Standzeiten und eine erhöhte Zuverlässigkeit für optimierte Zerspanungsprozesse auf.

Johan Ekbäck, Global Product Manager bei Sandvik Coromant, sagt: „Bohrungen werden oft erst spät im Fertigungsprozess durchgeführt. Vorhergehende Bearbeitungen haben dann bereits den Wert des ursprünglichen Rohteils erhöht. Obwohl sie einfach scheint, ist die Bohrbearbeitung eine komplexe Operation, die erhebliche Konsequenzen haben kann, wenn das Werkzeug nicht funktioniert oder außerhalb seinem Anwendungsbereich eingesetzt wird. Deshalb wollen unsere Kunden in Hinblick auf den Werkzeugverschleiß vorhersehbare und konstante Ergebnisse haben, um einen zuverlässigen Bohrprozess zu erhalten. Mit der Einführung der neuen CoroDrill 870-Sorten wollten wir unseren Kunden eine höhere Werkzeugstandzeit und mehr Zuverlässigkeit bei ihrer Bohrbearbeitung bieten.“

Die neuen Sorten sind in verschiedenen Geometrien erhältlich und vielseitig einsetzbar. Sie decken die meisten ISO Werkstoffe ab, sind jedoch für ISO P (Stahl), ISO M (Edelstahl) und ISO K (Gusseisen) optimiert.

Der Wechselkopfbohrer CoroDrill 870, der für einen mittleren Bohrungstoleranzbereich von H9-H10 entwickelt wurde, spart Zeit und senkt die Kosten pro Bohrung. Die Bohrer können dank einer breiten Auswahl an Durchmesser-, Längen-, Stufen- oder Fasenoptionen so angepasst werden, dass sie die jeweilige Bohranwendung ideal unterstützen. CoroDrill 870 ist in einem Durchmesserbereich von 10 bis 33 mm und einer Bearbeitungstiefe von 3×D bis 12×D erhältlich.

 

Kontakt:

www.sandvik.coromant.com