Neue Schwenkbrücke von SAV

Mit der neuen Magnetvorrichtung von SAV lassen sich vier Werkstücke mit einer Winkelgenauigkeit von drei Sekunden auf einmal schleifen.

189
Die neue Schwenkbrücke von SAV.

Präzise und effizient: Durch die große Haftkraft, auch bei deutlichem Überhang,
gewährleistet die neue Elektro-Permanent-Magnetvorrichtung von SAV eine hohe Teilegenauigkeit von drei Winkelsekunden. Dabei berücksichtigt die Schwenkbrücke auch Parallelitäten von weniger als 0,01 Millimetern und Ebenheiten. Die Magnetvorrichtung schleift automatisiert zum Beispiel Gesenkbiege- und Räumwerkzeuge mit einer Gesamtlänge von 1.600 mm. Durch die Schwenkung um die Längsachse lassen sich die Teile in unterschiedlichen Winkeln hochpräzise bearbeiten.

Auf den minimierten Teilkreisen bzw. Bauhöhen können Anwender vier Werkstücke gleichzeitig in nur einer Aufspannung schleifen. Zusätzliche Flexibilität schaffen die aktiven magnetischen Seitenanschläge oder Wechselpolplatten, mit denen sich unterschiedliche Teile bearbeiten lassen. Dank der kurzschlusssicheren Bauweise mit integrierter Stromübertragung sind alle Kabel sicher im Gehäuse verstaut. Da SAV nicht nur Standardprodukte liefert, sondern auch für Sonderlösungen der richtige Ansprechpartner ist, lässt sich die Schwenkbrücke als individuelle Ausführung, ganz nach Kundenbedarf, konstruieren.

 

Kontakt:

www.sav.de