Wirtschaftliche Kalibrierung von Messuhren

Feinmess Suhl erweitert sein Portfolio um den manuellen Uhrenmessplatz UMP3.

165
Der neue Universal Messuhren Prüfplatz UMP3 für die schnelle, manuelle Prüfung von analogen und digitalen Messuhren.

Mit dem neuen Messplatz mit motorischem Stellgeber und Messsystem bietet Feinmess Suhl eine wirtschaftliche Lösung zur Kalibrierung kleiner Mengen (max. 300 Stück pro Jahr) an analogen und digitalen Messuhren bis 30 mm, Feinzeigern, Fühlhebelmessgeräten und Induktivtastern. Die Ablesung der Messuhr erfolgt dabei visuell durch den Bediener. Der motorische Stellgeber des neuen Uhrenmessplatzes wird über eine Steuerbox mit integrierter Grob-Feinverstellung verfahren. Die Anzeigeeinheit PU26 dient gleichzeitig als Interface zum PC, auf dem dann ein Prüfprotokoll erstellt werden kann. Der UMP3 ist kompatibel zu den handelsüblichen CRQ Softwares wie QM Soft etc.

Umfangreiches Zubehör

Für den Messplatz steht auch reichhaltiges Zubehör der MFP-Produktlinie zur Verfügung, darunter Sonder-Messuhrenaufnehmer, Adapter und Signalkabel zum Prüfen spezieller Messuhren, Feinzeiger und elektronischer Taster.

 

Kontakt:

www.feinmess-suhl.de