Integration von HSplan in SAP-System

Mit der HSi-Software HSplan steht ein technologieorientiertes Arbeitsplanungssystem zur schnellen und exakten Ermittlung von Planzeiten zur Verfügung.

198
HSi-Arbeitsstufen-Editor vollständig im SAP-System integriert.

Die HSi-Software HSplan greift auf die HSi-Technologiebasis mit ihren vorkonfigurierten Verfahrensbausteinen zurück. Diese Bausteine z. B. für Drehen, Fräsen, Bohren enthalten Regeln und Wertetabellen zur exakten Berechung der Planzeiten. Zum Datenaustausch zwischen HSplan und dem SAP-System kommt eine vollständige Integration von HSplan zum Einsatz. Hierzu ergänzt das Modul HSplan/IS SAP die Arbeitsplanungskomponente in SAP um die Funktionalität der Planzeitermittlung.

Zusätzlich zum SAP-Standard wird unterhalb der Arbeitsvorgänge die Ebene der Arbeitsstufen eingeführt. Der Arbeitsstufeneditor wird im Arbeitsplan aufgerufen. Es reichen die Eingabe weniger Parameter sowie ein Mausklick auf einen der angebotenen Verfahrensbausteine. Unter Zugriff auf diesen Baustein folgt innerhalb der Technologiebasis die Berechnung auf dem HSi-Server. Die Kommunikation zwischen SAP und HSi-Server erfolgt über einen Webservice. Der Planer bleibt während der Arbeitsplanung und Planzeitermittlung in der ihm vertrauten Systemoberfläche.

Alle ermittelten Zeiten, Zwischen- und Endergebnisse sowie die generierten Texte werden im SAP gespeichert und stehen zur Erhöhung der Nachvollziehbarkeit und Transparenz zur Verfügung. Daher ermöglicht die Funktion Wiederholberechnung eine schnelle und exakte Ähnlichkeitsplanung. Außerdem können die Berechnungen beim Kopieren des Arbeitsplanes übernommen und automatisch aktualisiert werden. Eine redundante Datenhaltung entfällt.

Werden im Zuge der Nachkalkulation Abweichungen zu den Fertigungszeiten sichtbar, helfen die dokumentierten Schnitt- und Basiszeitwerte, die Ursachen zu ermitteln. Um komplexere Bearbeitungsprozesse noch besser abbilden zu können, kann der Planer auf der Basis hinterlegter Konfigurationen dynamische Eingabedialoge durchführen. In Abhängigkeit von der jeweiligen Eingabe wird dem Planer die nächste Entscheidungsfrage systemseitig gestellt.

Das Zusammenwirken von HSplan mit dem SAP-System basiert auf der Integration in das SAP-Modul PP (Production Planning) sowie der Anbindung an das SAP-Modul PM (Plant Maintenance). Das Modul PM beinhaltet die Funktionen für Inspektion, Wartung und Instandsetzung.

Seit kurzem hat HSi im Rahmen der Weiterentwicklung die Einbeziehung des SAP Moduls PI (Process Integration) realisiert. Dieses Modul bietet Anbietern mit Fremdsystemen eine Middleware-Plattform zur Verbindung mit dem SAP-System. Mit dem Modul PI wird eine größere Protokollfunktionalität erzielt. Diese PI-Technologie trägt den erhöhten Sicherheitsanforderungen Rechnung. Das Protokollierungs-Niveau wird erhöht, ebenso die Nachvollziehbarkeit und damit die Übertragungssicherheit.

HSi auf der AMB 2018 auf dem Stand DW 129 (Digital Way).

Kontakt:

www.hsi4m.com