Sondermaschinen für Fahrzeugkomponenten

SSB-Maschinenbau bietet kundenspezifische Anlagenkonfigurationen an, die haargenau auf die speziellen Bauteile in Beladung, Spanntechnik, Zerspanstrategie und Automation abgestimmt sind.

298
Maschinenkonzept zur parallelen Bearbeitung von Pkw-Achsen: Planfräsen, Bohren, Senken, Gewindeformen mit Mehrfachköpfen, ABS-Flächen anfräsen, Faustlager ausspindeln.

„Jüngst konzipierten wir eine Sondermaschine zur parallelen Bearbeitung von Nutzfahrzeug-Hinterachsen“, so Holger Klatte, Entwicklungsleiter bei SSB-Maschinenbau. „Die besondere Aufgabe unseres Kunden bestand darin, dass Planfräsen, Rollieren, Bohren und Fasen schnell, äußerst präzise und insbesondere gleichzeitig an beiden Achsenenden durchgeführt werden.“

Drei unabhängige Spindeln ermöglichen die simultane Bearbeitung von Nutzfahrzeug-Hinterachsen.

Die Lösung ist ein Bearbeitungszentrum mit drei unabhängigen Spindeln, die über die Steuerung zeit- und kostensenkend alle Zerspanvorgänge zur simultanen Bearbeitung lenkt. Das Spannkonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Achsenhersteller entwickelt. Werkzeugmagazine, Werkzeugwechselsystem und Verschleißmessung sind optimal aufeinander abgestimmt, so dass im Takt der Be- und Entladungseinheit ein zeitoptimierter Bauteildurchlauf gewährleistet ist und wertvolle Rüst- und Justierzeiten eingespart werden.

Holger Klatte: „Wir setzen modernste Steuerungstechnologie ein, um höchste Qualität zu sichern. Diese Steuerungen programmieren wir beispielsweise für den Zerspanablauf selbst hier im Werk Bielefeld. Denn dank unserer großen Fertigungstiefe und kompetenten Mitarbeiter haben wir alle relevanten Wertschöpfungsfaktoren in eigener Hand.“

Wirtschaftlichkeit im Fokus

Maschinenkonzept zur parallelen Bearbeitung von Pkw-Achsen: Planfräsen, Bohren, Senken, Gewindeformen mit Mehrfachköpfen, ABS-Flächen anfräsen, Faustlager ausspindeln.

In einem anderen Fall konzipierte SSB-Maschinenbau zur simultanen Bearbeitung von Pkw-Achsen (Planfräsen, Bohren, Senken, Gewindeformen mit Mehrfachköpfen, ABS-Flächen anfräsen, Faustlager ausspindeln) eine Maschine, die mit zwei Spindeln, einem Tellerwerkzeugwechsler, einer speziellen Spannvorrichtung und dank eines Be- und Entladeroboters die Bearbeitungszeit der Achse im Workflow auf ein Minimum begrenzt.

Holger Klatte: „Alle SSB-Sondermaschinen lassen sich grundsätzlich auf die verschiedensten Produktionsanforderungen hin anpassen. Das kann die parallele Endenbearbeitung von Kurbelwellen sein, Pumpengehäuse oder Profile für Nutzföderzeuge und Landmaschinen. Ebenso ist ein modularer Aufbau mit der Möglichkeit der simultanen Zerspanung mehrerer Werkstücke gleichzeitig realisierbar, um u. a. den Taktzeitvorteil auszunutzen. Gleiches gilt für zeitsparende Lösungen zur automatischen Bauteil-Zuführung wie die gerichtete Weitergabe an Folgeprozesse dank spezieller Handling-Roboter.“

Kontakt:

www.ssb-maschinenbau.de