2. Expertenforum „Globale Produktion“

Produktionsnetzwerke durch Industrie 4.0 zukunftsorientiert gestalten

157

Wie lassen sich Produktionsnetzwerke durch Industrie 4.0 zukunftsorientiert gestalten und welche Potenziale bieten sich? Diese Fragestellung und weitere zentrale Herausforderungen, die die Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke mit sich bringen, werden auf dem zweiten Expertenforum „Globale Produktion“ diskutiert. Neben einer hochkarätigen Expertenrunde aus der Industrie werden Frau Prof. Lanza vom KIT Karlsruhe, Herr Prof. Friedli von der Universität St. Gallen und Herr Prof. Schuh vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University das Forum leiten.

Nachdem das erste Expertenforum in 2016 mit über 60 Teilnehmern eine große positive Resonanz erfahren hat, wird den künftigen Teilnehmern am 4. Oktober 2018 in Stuttgart durch Impulsvorträge und Diskussionen ein noch intensiverer Einblick in die kommenden Trends und Erfolgsfaktoren der zukunftsorientierten Gestaltung von Produktionsnetzwerken vermittelt. Fachvorträge hochrangiger Industrievertreter ergänzen die Fachveranstaltung und vertiefen den Einblick durch Best-Practice-Beispiele und der Vermittlung von relevanten Methoden.

Interessierte sind herzlich eingeladen, das Expertenforum als Erfahrungs- und Wissensaustausch zu nutzen, um ihr Produktionsnetzwerk kritisch zu prüfen, Potenziale zu identifizieren und sich über die aktuellen Trends im globalen Umfeld der Produktion zu informieren.

Kontakt:
www.globaleproduktion.de