BAZ für die Schwerzerspanung

Hohes Zeit-Span-Volumen in der Schwerzerspanung mit der VESTA-1050B von Hwacheon

384

Eine Neuheit bei den vertikalen Universal-Bearbeitungszentren der VESTA-Baureihe bietet der südkoreanische Hersteller Hwacheon. Diese robusten Maschinen zeichnen sich standardmäßig durch ihre steife Konstruktion aus schweren Meehanite-Gussbetten, Kreuztisch-Bauweise, Linearführungen in sämtlichen Achsen, ölgekühlte 12k-Spindeln, eine interne Kühlmittelzufuhr mit 30 bar und umfangreiche Softwarepakete zur Steigerung von Produktivität und Präzision aus.

Das FEM-optimierte Gussbett der VESTA-1050B und die hochsteifen, handgeschabten Flachführungen weisen geringe Vibrationen auf und gewährleisten damit größere Stabilität für eine höhere Präzision und längere Nutzungsdauer.

Das stabile Bearbeitungszentrum VESTA-1050B ist speziell für die Schwerzerspanung und ein hohes Zeit-Span-Volumen ausgelegt. Mit sehr breiten Flachführungen und einem massiven, thermosymmetrischen und FEM-optimierten Gussbett aus der werkseigenen Gießerei besitzt es besondere Stabilitäts- und Dämpfungseigenschaften. Dadurch kann das sehr hohe Drehmoment der zweistufigen Getriebespindel von bis zu 840 Nm optimal genutzt werden. Die Spindel der Maschine mit BT-50-Werkzeugaufnahme leistet 6.000 U/min und hat standardmäßig eine interne Kühlmittelzufuhr mit einem Druck von 30 bar. Alternativ kann auch eine Spindel mit 8.000 U/min und BT-40-Aufnahme zum Einsatz kommen.

Die Getriebespindel ist ölgekühlt und trägt neben dem Maschinenbett, vielen Wärmesensoren und einer von Hwacheon entwickelten Steuerungs-Software mit dazu bei, dass Wärmeeinflüsse auch bei hohen Volumina und mehrschichtigem Einsatz kaum Auswirkungen auf die Bearbeitungsqualität haben. Zusätzlich werden durch die permanente Überwachung aller wichtigen Maschinenparameter die Kontur- und Oberflächengenauigkeit sowie die Geschwindigkeit des Zerspanungsprozesses erheblich gesteigert.

Der Werkzeugwechsler verfügt über 24 oder optional auch 30 Plätze. Eine vierbahnige Flachführung in der Y-Achse mit kontinuierlicher Schmierung und großen Auflageflächen erlaubt Werkstückgewichte von bis zu einer Tonne. Selbst bei komplexen Schwerzerspanungsaufgaben weisen die hochsteifen, handgeschabten Flachführungen erheblich geringere Vibrationen auf und gewährleisten damit größere Stabilität für eine höhere Präzision und längere Nutzungsdauer.

Hwacheon hat die vertikalen Bearbeitungszentren der VESTA-Baureihe durch das neue Modell VESTA-1050B für eine Schwerzerspanung mit hoher Präzision und langen Laufzeiten ergänzt.

Ein Spiral-Späneförderer und zahlreiche Kühlmitteldüsen entfernen schnell und zuverlässig Späne und somit Abwärme aus dem Arbeitsraum. Das ergonomisch ausgeführte Fräszentrum sorgt für ein sicheres Arbeiten und eine Minimierung der Rüst- und Nebenzeiten. Optional können NC-Achsen für die Mehrseitenbearbeitung in die Maschine, die mit einer Fanuc-, Siemens- oder Heidenhain-Steuerung erhältlich ist, integriert werden.

Neben der VESTA-1050B besteht die Baureihe aus der VESTA-610D mit Doppeltisch in der Größe 650 x 450 mm, der VESTA-660 mit Verfahrwegen (X/Y/Z) 660 / 430 / 400, der VESTA-850B mit Verfahrwegen (X/Y/Z) 850 / 600 / 600, der VESTA-1000+ mit extrem kurzer Werkzeugwechselzeit, und der VESTA-2000 mit Verfahrwegen (X/Y/Z) 2000 / 850 / 800 sowie der VESTA-1300 und VESTA-1300B mit Verfahrwegen (X/Y/Z) 1.300 / 670 / 650. Reaktionsschneller Service und sichere Ersatzteilversorgung sind durch die Europazentrale in Bochum gewährleistet.

Kontakt:
www.hwacheon-europe.com