Hochwertige Werkzeuge mittels Laserbearbeitung

Mittels modernster Lasertechnologie ermöglicht die LASERTEC 20 PrecisionTool eine kontaktfreie und dynamische Präzisionsbearbeitung ohne Werkzeugverschleiß.

472
LASERTEC 20 PrecisionTool: Dynamik, Präzision, Vielseitigkeit und Intelligenz auf 3,5 m² Stellfläche.

Durch die stetig steigende Nachfrage an ultraharten Präzisionswerkzeugen stehen alle Werkzeughersteller vor der Herausforderung, ihre Fertigungsprozesse kontinuierlich und nachhaltig wirtschaftlich zu optimieren. Zudem nehmen konventionelle, mechanische Bearbeitungsverfahren wie das Schleifen und Erodieren negativen Einfluss auf die Schneidkantenqualität. Die innovative Laser-Technologie hat sich in beiden Fällen als effizienteste und prozesssicherste Lösung herauskristallisiert. DMG MORI verfügt über langjährige Erfahrung in der Laserbearbeitung von PKD, CVD-D und CBN, aber auch Hartmetall. So realisiert die LASERTEC 20 PrecisionTool perfekte Schneidkanten, bei denen die Werkzeuge unter Span bis zum zweieinhalbfachen der Standzeit gegenüber den konventionell gefertigten Werkzeugen erreichen.

Die LASERTEC 20 PrecisionTool ermöglicht eine kontaktfreie und dynamische Präzisionsbearbeitung ohne Werkzeugverschleiß.

Die mit 3,5 m² Stellfläche kompakt gebaute LASERTEC 20 PrecisionTool vereint Dynamik, Präzision, Vielseitigkeit und Intelligenz. Die moderne Ausstattung umfasst Linearantriebe mit Beschleunigungswerten von 2 g in den X-, Y- und Z-Achsen, eine Präzisionskühlung in allen Achsen und ein integrierter Schwenkrundtisch mit Torque-Technologie. A- und C-Achse sind im Standard enthalten, während der Schwenkbereich von -15° bis +130° reicht. Dank der langzeitstabilen monoBLOCK-Bauweise sowie der Positionier- und Wiederholgenauigkeit ist die LASERTEC 20 PrecisionTool prädestiniert für die Herstellung hochwertiger Präzisionswerkzeuge im mannlosen 24/7-Betrieb. Die maximale Werkstückgröße beträgt bis zu ø 200 × 344 mm und deckt somit alle am Markt gängigen Zerspanwerkzeuglösungen ab.

Steuerungsseitig arbeitet die LASERTEC 20 PrecisionTool mit der intuitiven Steuerungs- und Bedienoberfläche CELOS und einer SIEMENS 840D solutionline. Hinzu kommen LASERSOFT-Softwarepakete für die Laserbearbeitung von Schneidplatten und
Drehwerkzeugen, Schaft- und monolithischen Werkzeugen. Auch Spanleitstufen lassen sich einbringen. In der Praxis überzeugt die Präzisionsmaschine somit durch Bearbeitungsvielfalt, Wirtschaftlichkeit und hochgenaue Resultate. Definierte
Schneidkantenverrundungen eine Freiflächenqualität < Ra 0,1 µm und eine Bearbeitungsgeschwindigkeit von 1 bis 2 mm pro Minute sprechen für sich.

Die LASERTEC 20 PrecisionTool im Überblick:

  • Hochdynamische 5-Achs-Präzisionsmaschine in Portalbauweise mit < 5 μm Positioniergenauigkeit
  • Kompakt auf nur 3,5 m² Grundfläche
  • Höchste Dynamik durch Linearantriebe in X-, Y-, Z-Achse mit > 2 g
  • Integrierter Schwenkrundtisch (4. / 5. Achse im Standard) mit Torque-Technologie, –15 °/ +130 °
  • Präzisionskühlung in allen Achsen
  • Maximale Werkstückgröße: ø 200 × 344 mm (Einschränkungen je nach C-Achs-Positionierung)
  • CELOS mit SIEMENS 840D solutionline
  • Kontaktfreie Präzisionsbearbeitung ohne Werkzeugverschleiß
  • LASERSOFT-Softwarepakete für die Laserbearbeitung von Schneidplatten und Drehwerkzeugen, Schaft- und monolithischen Werkzeugen
  • Einbringung von Spanleistufen

Kontakt:
www.dmgmori.com