Intelligente Standard- und Sonderlösungen

SAV präsentierte auf der GrindTec ein neues Umpolsteuergerät sowie eine neue Schwenkbrücke

402
SAV auf der GrindTec 2018

Mit durchdachten Magnetsystemen, Produkten in der stationären sowie umlaufenden Spanntechnik und Automationslösungen bewies SAV auf der Augsburger Messe, wofür es steht: Standardprodukte und spezielle Anfertigungen für alle Handlings-Aufgaben – von der Entwicklung bis zur Inbetriebnahme. „Die GrindTec wächst von Mal zu Mal und gewinnt in der Branche zunehmend an Bedeutung. Wir hatten viele konkrete Bedarfsfälle sowie Gespräche mit Partnern wie auch Fachbesuchern und konnten neue persönliche Kontakte knüpfen“, zieht Dieter Leikauf, Leiter Business Unit Magnetsysteme bei SAV, Bilanz.

Das Unternehmen zeigte auf der Fachmesse eine Neuauflage seines kompakten und leistungsstarken Umpolsteuergeräts für Elektro-Permanent-Magnetspannplatten sowie Elektro-Spannmagnete und eine neue Präzisions-Schwenkbrücke mit extremer Haftkraft für hochexakte Aufspannungen.

Erleichtertes Magnetisieren und Umpolen mit Power Pack

Das SAV Umpolsteuergerät für Elektro-Permanent-Magnetspannplatten sowie Elektro-Spannmagnete.

SAV stellte auf der Fachmesse eine neue Version seines Umpolsteuergeräts für Elektro-Spannmagnete und Elektro-Permanent-Magnete vor. Es ist durch die automatische Netzfrequenzerkennung und die Spann-Voreinstellungen leicht sowie sicher zu bedienen. Mit seiner hohen Leistung bei gleichzeitig kompakten Maßen, spart es den ohnehin begrenzten Platz im Schaltschrank. Der Power Pack ist durch seine vorparametrierten Programme für alle Standardmagnete optimiert.

Über die automatische Netzfrequenzerkennung passt er den Spann- und Entmagnetisierungsvorgang bediensicher an den angeschlossenen Magneten an und ermöglicht sehr kurze Spann- sowie Entmagnetisierzeiten. Außerdem lassen sich individuelle Haftkraftkurven und Entmagnetisierzyklen bei Spezialfeldern wie Sonderlegierungen und hochgehärteten Werkstücken programmieren. Der Power Pack kommt voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt.

Hochpräzises Aufspannen und große Teilegenauigkeit

Die neue Schwenkbrücke von SAV.

Die neue Schwenkbrücke von SAV, die der Spannsystem- und Magnetexperte erstmals auf der GrindTec vorstellte, ermöglicht es, bis zu vier Werkzeuge in einer Aufspannung hochgenau zu schleifen. Etwa Gesenkbiege- oder Räumwerkzeuge lassen sich mit extremer Haftkraft – auch bei sehr großem Überhang – sicher spannen. Dabei überzeugt die Schwenkbrücke mit ihrer hohen Teilegenauigkeit von fünf Winkelsekunden und berücksichtigt auch Ebenheiten sowie Parallelitäten von weniger als 0,01 Millimetern.

Kontakt:
www.sav.de