Hochpräzise Rund- und Kreuzschleifsysteme im Mittelpunkt

Auf der diesjährigen GrindTec, in Augsburg zeigte die Hommel Gruppe hochpräzise Rund- und Kreuzschleifsysteme der Hersteller Okuma und Sunnen.

722

Am 17. März hat die internationale Fachmesse für Schleiftechnik, die GrindTec 2018 ihre Tore geschlossen und die Hommel Gruppe blickt auf vier erfolgreiche Messetage voller interessanter und qualifizierter Besucherkontakte zurück. Auf zwei Ständen in den Messehallen 2 und 7 wurden den Besuchern hochpräzise Rund- und Kreuzschleifsysteme der Herstellerpartner Okuma und Sunnen präsentiert.

Auf dem Okuma Stand in Halle 2 konnten sich die Besucher der GrindTec von der Leistungsfähigkeit der hochdynamischen Maschinen Okuma GA26W x 65 für das Außenrundschleifen bis zu einer Länge von 650 mm, mit hoher Steifigkeit und Stabilität sowie Okuma GI-20NII 2WS für das flexible Innenrundschleifen bis zu einem Durchmesser von 200 mm überzeugen.

Im Bereich Kreuzschleifen wurden die Besuchern des Sunnen Standes in Halle 7 eingeladen, sich zum einen über die horizontalen Kreuzschleifmaschinen SH2000 (Durchmesserbereich 6 bis 170 mm) und SH6000 (maximale Hublänge 392 mm), mit patentiertem Hybrid-Zustellsystem zu informieren. Zum anderen wurde das vertikale Kreuzschleifsystem Sunnen VSS286 für die Feinbearbeitung von Bohrungen mit einer maximalen Länge von 711 mm vorgestellt, welches ebenfalls auf reges Interesse bei den Besuchern stieß.

Mit rund 300 qualifizierten Besucherkontakten und zahlreichen Maschinenverkäufen zieht Hommel ein positives Fazit zur GrindTec 2018.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de