Allrounder für die Werkstückspannung

Das manuell betätigte Spannzangenfutter Captis-M von Röhm ermöglicht feinfühliges Spannen von Hand und überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz als auch im stationären Einsatz. Kompakte Bauweise und Baukastensystem bieten maximale Flexibilität.

607
Spannzangenfutter mit Spannzange - Captis-M von Röhm überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz in Drehmaschinen als auch im stationären Einsatz in Bohr-, Fräs- und Bearbeitungszentren sowie Messmaschinen.

Das neueste Familienmitglied der Captis-Reihe bringt bewährte Eigenschaften mit wie Flexibilität, kompakte Bauweise für einen vergrößerten Arbeitsraum oder die Schnellwechselfunktion von Außen- auf Innenspannung in weniger als einer Minute. Die hohen Rundlauf- und Wiederholgenauigkeiten von 0,01 mm, gute Kraftverteilung sowie eine hohe Steifigkeit und Haltekraft runden das Spannzangenfutter ab. Eingesetzt wird es auf Maschinen ohne Spannzylinder bzw. Zugstange, also beispielsweise konventionellen Drehmaschinen.

Erfolgreicher Allrounder von Röhm: Das Spannzangenfutter Captis-M

Besonders raffiniert: Als durchgängig modulares System ist es möglich, die einzelnen Komponenten des Captis-M Spannzangenfutters mit den bewährten Spannzangen, Zwischenflanschen und Spanndornen je nach Einsatz zu kombinieren. Der Anwendungsvielfalt sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Und auch der Spannzangenwechsel erfolgt dank der Wechselvorrichtung schnell und einfach in nur 15 Sekunden, wodurch die Rüstzeiten reduziert werden und die Produktivität gesteigert wird.

Zusätzlich profitieren die Anwender von der Vorbereitung sowohl für internen als auch externen Werkstückanschlag. Das Captis-M Spannzangenfutter ist in den Größen 32 bis 80 erhältlich und deckt somit alle wichtigen Spannbereiche ab.

Kontakt:

www.roehm.biz