Präzise Endbearbeitung

Werkstücke nach dem Zerspanungsprozess automatisiert, reproduzierbar und prozesssicher nachbearbeiten: GARANT Tellerbürsten der Hoffmann Group. Die Hightech-Bürsten sind für den direkten Einsatz in einer CNC-Maschine oder einer Roboterzelle geeignet.

520
Werkstücke können unmittelbar nach dem Zerspanungsprozess automatisiert, reproduzierbar und prozesssicher nachbearbeitet werden. Das verkürzt Rüst- und Durchlaufzeiten.

Die Hoffmann Group hat ihre GARANT Tellerbürsten für präzises Entgraten, Kantenverrunden und Oberflächenfinish von gefrästen planen Präzisionsteilen konzipiert. Direkt im Anschluss an den Zerspanungsprozess entfernen sie zuverlässig unerwünschte Grate und feine Frässpuren. Zusätzlich eignen sich die Werkzeuge hervorragend dazu, im Sinter-, Stanz-, Druckguss- oder Pressverfahren hergestellte Werkstücke präzise abzubürsten und feine Oberflächen zu erzeugen.

Formstabiler und maximal belegter Schleifborstenbesatz

Selbst die Feinbearbeitung von Ventilplatten mit innenliegendem Labyrinth ist mit Hilfe der GARANT Tellerbürsten einfach zu bewerkstelligen. Mit ihrem maximal dichten und flexiblen Borstenbesatz entgraten sie auch komplexe Bauteile, ohne deren Form zu verändern. Die fest vergossenen und mit Schleifkorn durchsetzen Nylonborsten brechen selbst bei hohen Drehzahlen nicht aus und erreichen dank des hohen Schleifkornanteils eine hohe und konstante Bürstwirkung. Das Ergebnis sind gratfreie und feingeschliffene Oberflächen bei langen Standzeiten und kontrollierbarem Verschleißverhalten.

Die GARANT Tellerbürsten sind insbesondere für die Nassbearbeitung geeignet. Sie sind mit sämtlichen Messerkopf- und Kombidorn-Aufnahmen kompatibel. Auf Wunsch bietet die Hoffmann Group ihren Kunden auch individuell auf ihre Anwendung angepasste Tellerbürsten an. Das bestehende Sortiment an GARANT Tellerbürsten wird in Kürze um Rundbürsten für Entgratarbeiten an Außenflächen ergänzt.

Kontakt:

www.hoffmann-group.com