Das Flaggschiff im Verkehrssektor

Der XT65 Kompressor aus dem Hause Mattei trägt dazu bei, den Kraftstoffverbrauch von Lkw und Bussen zu verringern. Darüber hinaus ermöglicht er eine längere Betriebszeit von Batterien in Elektrofahrzeugen.

363
Der Kompressor XT 65 reduziert den Kraftstoffverbrauch von Lkw und Bussen.

Der Kompressor XT65 ist das Flaggschiff von Mattei im Verkehrssektor. Er entstand im Rahmen des European Union Convenient Projects, das sich um die Optimierung von Langstrecken-Warentransporten in Europa bemüht. Beteiligt waren führende Hersteller von Lastkraftwagen, Tier-1- und Tier-2-Lieferanten sowie Forschungszentren und Universitäten. Auch Mattei war Partner in dieser Initiative.

„Mit dem neuen XT65 konnten wir einen spürbar geringeren Energieverbrauch im Vergleich zu einem traditionellen Kolbenverdichtersystem erzielen. Dies führte zu einer deutlichen Kraftstoffersparnis bei Fahrzeugen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Der Kompressor ermöglicht auch eine längere Einsatzzeit von Batterien – eine wichtige Anforderung an Elektrofahrzeuge“, sagt Stefano Murgia, Leiter des Forschungs- und Entwicklungsteams von Mattei.

Die Kompressorgruppe ist kompakt konstruiert und lässt sich platzsparend verbauen.

Der Verkehrssektor spielt bei Mattei seit langem eine wichtige Rolle. Der XT65 ist eine Weiterentwicklung der RVM-Serie, die speziell für diesen Bereich konzipiert worden ist. Die Schaufel-Rotationstechnologie des Kompressors sorgt für einen zuverlässigen Betrieb, hohe Qualität der Druckluft sowie einen ruhigen Lauf. Darüber hinaus ist die Baureihe aufgrund der kompakten Maße der Pumpengruppe vielseitig einsetzbar. Der Aufwand für Installations- und Wartungsarbeiten ist gering.

„Mit dem Modell XT65 haben wir nicht nur die Leistungen des Kompressors verbessert, sondern auch die Abmessungen optimiert. Dies ist besonders im Verkehrssektor wichtig, weil hier der für Kompressoren vorgesehene Bauraum knapp bemessen ist“, so Stefano Murgia. Die Installation der Baugruppe und der anderen Hauptkomponenten, einschließlich des Elektromotors, des Luft-Öl-Abscheiders oder der Filter erfolgt einfach durch ein flexibles Schlauchsystem.

„Dank seiner Eigenschaften ist der XT65 auch für den deutschen Markt interessant, in dem der Transitbereich eine große Rolle spielt und weltweit tätige Unternehmen zu Hause sind. Vor allem beim Warentransport auf Rädern und im öffentlichen Personenverkehr wird großer Wert auf nachhaltige Mobilität gelegt, für die unser Kompressor einen wichtigen Beitrag leistet“, ergänzt Walter Jaguttis, Gebietsleiter von Mattei für Österreich und Deutschland.

Mattei ist ein Vorreiter bei der Umsetzung umweltfreundlicher Lösungen. Bei der Weiterentwicklung des Kompressors hat das Unternehmen die Erfahrung einfließen lassen, die es in den vergangenen fünf Jahren mit Elektrobussen in China gesammelt hat. „So ist ein Produkt entstanden, das die Energieeffizienz und Zuverlässigkeit erhöht und darüber hinaus den Wartungsaufwand deutlich reduziert“, resümiert Stefano Murgia.

Kontakt:

www.matteigroup.com