Mit Schwung zurück von der METAV

Auf dem rund 800 m² großen Messestand zeigte die Hommel Gruppe auf der METAV insgesamt 15 Werkzeugmaschinen aus den Bereichen Drehen, Fräsen und Schleifen.

507

Erweitert um diverse Automationslösungen, wie zum Beispiel einer Robotereinheit oder einem Fertigteilentnahmeband, wurde den Besuchern die Leistungsfähigkeit von Hommel in Bezug auf das aktuelle Topthema Industrie 4.0 nahegebracht. Mit den flexiblen und intelligenten Fertigungslösungen wurde außerdem gezeigt, wie man das Maximum an Wirtschaftlichkeit und Produktivität erreichen kann. Neben den Exponaten konnten sich die Besucher des Messestandes A05 in Halle 15 zudem über die individuell abgestimmten Service-Dienstleistungen sowie die Finanzierungsangebote informieren.

Nach fünf erfolgreichen Messetagen zieht die Hommel Gruppe eine durchweg positive Bilanz. „Zahlreiche Direktverkäufe von Maschinen während der Messe sowie die qualitativ hochwertigen Besucherkontakte, auch mit Neukunden, sprechen hier für sich, so Gisbert Krause, Geschäftsführer der Hommel Gruppe.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de