Gute Mitarbeiter machen den Unterschied

Als erstes Unternehmen in Südniedersachen wurde Mahr mit dem Qualitätssiegel EINS+ ausgezeichnet. Die IHK Hannover bescheinigt dem Messtechnikhersteller damit höchste Qualität und hervorragendes Engagement in der betrieblichen Ausbildung.

477
Mahr-Geschäftsführer Stephan Gais (4. v.l.) und Prof. Dr. Günter Hirth von der IHK Hannover mit Auszubildenden der Firma Mahr.

Das Qualitätssiegel EINS+ der IHK Hannover stellt die Ausbildungsqualität von Unternehmen auf den Prüfstand. Die Prüfung mit Bravour bestanden hat die Mahr GmbH aus Göttingen: nach einer umfangreichen Begutachtung durch unabhängige Experten und die IHK wurde der Messtechnikspezialist Anfang Februar mit dem Siegel ausgezeichnet. Die Urkunde entgegen nahm Stephan Gais, Vorsitzender Geschäftsführer der Mahr GmbH. „Eine gute Ausbildung war schon immer wichtig für uns. Ohne gute Mitarbeiter ist das alles nichts, denn sie machen den Unterschied“, so Gais.

Die Auszeichnung EINS+, welche die IHK Hannover Anfang 2017 eingeführt hat, steht für Qualität, Verlässlichkeit und Engagement in der betrieblichen Ausbildung. Ausbildungsexperte Prof. Dr. Günter Hirth von der IHK Hannover beschrieb das Qualitätssiegel EINS+ als „ein Unterstützungsinstrument zur Qualitätsentwicklung“, das die IHK den Betrieben anbiete. Nach der erstmaligen Auditierung finden daher alle drei Jahre erneute Beurteilungen statt. Mahr-Geschäftsführer Gais betont: „Es ist natürlich toll, wenn unser Engagement auch von außen anerkannt wird, aber wir machen das nicht der Urkunde wegen. Vielmehr möchten wir dokumentieren, wie stark unsere Ausbildung aufgestellt ist, um auch in Zukunft die richtigen Nachwuchskräfte für unser Unternehmen zu gewinnen.“

Kontakt:

www.mahr.com