NORTEC mit Ausstellerrekord zum 30-jährigen Bestehen

Am Dienstag wird die 16. NORTEC von Staatsrat Dr. Rolf Bösinger von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg eröffnet.

591
Bild: Hamburg Messe und Congress/Stephan Wallocha

Als erster Branchentreffpunkt in 2018 und pünktlich zu anstehenden Investitionsplanungen bietet die NORTEC klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) vom 23. bis 26. Januar in den Hamburger Messehallen Orientierung und Beratung zu sämtlichen Stationen der modernen Produktionstechnik und –verfahren. Das Programm der 16. NORTEC mit dem Topthema „4.0 – Praxis für den Mittelstand“ widmet sich in Sonderschauen und Vorträgen dem Megathema der Branche. Im Fokus stehen Lösungen und Hilfestellungen, die speziell auf die Bedürfnisse von KMU einzahlen. Die NORTEC 2018 schlägt damit die Brücke von der bodenständigen Welt des Maschinenbaus in die digitalisierte Welt der Fertigung 4.0. Erlebbar wird diese Verschmelzung unter anderem auf der Sonderschau 4.0 – Praxis für den Mittelstand sowie auf dem neuen Start Up Gemeinschaftsstand in Halle A3. Erwartet werden rund 12.000 Fachbesucher.

Auf der morgigen Eröffnungsfeier von 10:00 bis 11:00 Uhr in Halle A3 berichten Initiatoren und Partner der Fachmesse für Produktion aus 30 Jahren Messegeschehen und informieren über Neuheiten und Highlights auf der NORTEC 2018. Im Anschluss wird der Innovationspreis NORTEC Award verliehen. Die Hamburg Messe und Congress GmbH kürt die innovativste Produktlösung zum Topthema „4.0 – Praxis für den Mittelstand“.

Als erster Branchentreff in 2018 führt die NORTEC Entscheider und Experten aus allen Bereichen der produzierenden Industrie zusammen und lädt zur Kontaktpflege und fachlichem Austausch auf höchstem Niveau ein. Rund 50 Netzwerkpartner aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützen die NORTEC und laden Industrievertreter aus Branchen wie Maschinen- und Fahrzeugbau, Erneuerbare Energien/Windtechnik, Medizintechnik, IT, Elektronikfertigung, Luftfahrttechnik und Maritime Technik ein.

Kontakt:

www.nortec-hamburg.de