An das moderne Handwerk heranführen

Die Hommel Gruppe präsentierte auf der diesjährigen Nacht der Technik in Koblenz produktive und hochtechnologische Werkzeugmaschinen der Herstellerpartner Okuma und Quaser.

159
Die Hommel Gruppe präsentierte sich auf der 12. Nacht der Technik in der Handwerkskammer Koblenz.

Am 04. November 2017 war es wieder soweit – Technikbegeisterte aus nahezu allen Altersklassen konnten sich auf der 12. Nacht der Technik in Koblenz über die Entwicklungen in den Bereichen Industrie, Handwerk, Forschung und Wissenschaft informieren. Anhand von Praxisdemonstrationen, Vorträgen und Experimenten wurden den Besuchern diese Entwicklungen kurzweilig und unterhaltsam präsentiert. Unter dem diesjährigen Motto „Mitmachen statt zuschauen“ hatten die Besucher die Möglichkeit, auch selbst zum Werkzeug oder Material zu greifen und verschiedene Mitmachaktionen selbst auszuprobieren.

Besonders im Fokus standen diesmal die aktuellen Verfahren rund um die additive Fertigung sowie das Technologiefeld Bionik. Auch der Bereich Hightech-CNC-Werkzeugmaschinen war gefragt. Hier präsentierte sich die Hommel Gruppe mit den produktiven und hochtechnologischen Werkzeugmaschinen der Herstellerpartner Okuma und Quaser und traf dabei auf reges Interesse der Besucher.

Nach zehn interessanten Stunden zieht die Hommel Gruppe ein positives Fazit zur Nacht der Technik 2017. Diese Veranstaltung bietet die beste Plattform, um die jüngere Generation an das moderne Handwerk und die Zukunft der Fertigungstechnik und die damit verbundene Industrie 4.0 heranzuführen. Die Hommel Gruppe freut sich deshalb bereits auf die nächste Nacht der Technik am 10. November 2018.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de