Direkter Werkstücktransfer ermöglicht

Das vertikale 5-Achsen-Bearbeitungszentrum MU-S600V: Die Ergänzung zu Okumas Portfolio bietet fortschrittliche Automatisierung ohne externe Fördertechnik und eröffnet Anwendern hohe Flexibilität – selbst bei Veränderungen mit Blick auf Produktionsvolumen und Produktionsformat.

212
Mehrere Einheiten der Okuma MU-S600V können in einer intelligenten Produktionslinie miteinander verbunden werden und ermöglichen so automatisierte Werkstückübertragung ohne externes Automatisierungsequipment.

In Anbetracht der stetig wachsenden Nachfrage nach maßgeschneiderten Produkten sehen sich Hersteller vermehrt mit der Herausforderung konfrontiert, große Produktmixe in kleinen Stückzahlen zu produzieren. Gleichzeitig gilt es die Produktivität auf dem Niveau der Massenproduktion zu halten. Die Okuma MU-S600V wurde in Antwort auf dieses Problem entwickelt. Das Maschinenkonzept nutzt lediglich eine agile Maschine anstelle einer Vielzahl von Werkzeugmaschinen, die vormals für diese „high-mix/low-volume“-Produktionsformate benötigt wurden. Änderungen an der Produktionschargengröße können prompt berücksichtigt werden und die Umstellung der Produktion von einer auf mehrere Maschinen erfolgt schnell und einfach.

Effizientester Fußabdruck ihrer Klasse

Die Maschine wurde auf der EMO Hannover erstmals in Europa vorgestellt.

Mit einer Maschinenbreite von 1.400 mm kann die ultra-kompakte MU-S600V mit einer unbegrenzten Anzahl zusätzlicher Einheiten verbunden werden, um eine intelligente, hochgradig automatisierte Produktionslinie zu bilden. Mit schier grenzenlosen Möglichkeiten können Hersteller ihr eigenes Produktionslinienformat entwerfen, das die spezifischen Anforderungen ihrer Produktion erfüllt. Nach jedem Bearbeitungsschritt wird das Werkstück über den Robotertisch der Maschine von einer Einheit zur nächsten weitergegeben. Diese Übertragung erfolgt gänzlich ohne externe Automatisierungstechnik.

Die MU-S600V ermöglicht 5-Seiten-Bearbeitung von Werkstücken bis zu ⌀ 600 mm. Die 115/11 kW Spindel verarbeitet Stahl, Aluminium, hitzebeständige Gussteile und andere Metalle und macht die MU-S600V so zu einer vielseitigen Option für die Fertigung unterschiedlichster Werkstücke. Die leistungssteigernden Intelligent Technology Anwendungen wie Thermo-Friendly Concept, 5-Axis Auto Tuning System und Machining Navi gewährleisten beispiellose Produktivität sowie Präzision bei der Massenproduktion.

Kontakt:

www.okuma.eu

www.hommel-gruppe.de