Variable Schlichtfräser von Ingersoll

Das hier vorgestellte Eckschlichtsystem ist eine Weiterentwicklung der bewährten Schlichtfräser 6F2B. Der Kern der neuen Werkzeugserie sind Wendeschneidplatten mit 4-schneidiger Wiper-Geometrie in Verbindung mit Nebenschneideneinstellung.

378
Neue Schlichtfräser SF2B

Die Spindelsturz-einstellbare Nebenschneide ermöglicht Top-Oberflächen bei hohen Vorschüben sowie bei nicht optimalen Bearbeitungen.

Zur Anpassung an die unterschiedlichen Bearbeitungsaufgaben und Schnittbedingungen stehen zwei verschiedene Nebenschneidenlängen zur Verfügung. Die längere Nebenschneide ermöglicht hohe Umdrehungsvorschübe. Die verkürzte Nebenschneide verringert den Axialdruck auf das Werkstück und beugt somit Vibrations- und Rattermarken vor.

Die tangentialen Wendeschneidplatten YDA223L101 / L114 sind 4-fach einsetzbar in eine Drehrichtung und daher wirtschaftlich und prozesssicher. Die Einbaulage der Wendeschneidplatte ermöglicht sowohl das Plan- als auch das Eckschlichten an 90° Schultern.

Die Werkzeugserie wird im Durchmesserbereich von 50 – 315 mm angeboten. Durch die einstellbare und in 2 Nebenschneidenlängen erhältliche Geometrie ist das Schlichtsystem variabel an die Maschine und Schlichtaufgabe anpassbar und kann sowohl auf Großmaschinen als auch auf Bohrwerken und kleineren Bearbeitungszentren prozesssicher und wirtschaftlich eingesetzt werden.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de