Realisiert hohe Drehzahlen

Die Werkzeugserie HiPosAlu wurde von INGERSOLL optimiert und ist nun für höhere Drehzahlen von bis zu 52.000 Umdrehungen pro Minute geeignet.

755
Mit dieser Weiterentwicklung wird dem aktuellen Trend im Maschinenbau begegnet, immer höhere Drehzahlen realisieren zu können. Im Bild: Einschraub- (1AX2K) und Eckfräser (AX2K).

Erreicht wird die höhere Drehzahlstabilität der XEVT16 Wendeschneidplatten durch einen zusätzlichen formschlüssigen „Stopper“, der ergänzend zu dem bekannten V-förmig geschliffenen Plattensitz die erhöhten Zentrifugalkräften sicher und optimal aufnimmt.

Die Geometrie und Ausführung der neuen XEVT16 Wendeschneidplatte orientiert sich stark an der bewährten XECT16 Wendeschneidplatte und übernimmt deren gute Zerspanungseigenschaften bei der Alu- und NE-Bearbeitung. Ein zusätzlicher Produktivitätsgewinn ist durch die hohe Tauchfähigkeit (beim Rampen oder Bohrzirkularfräsen), speziell bei der Bearbeitung von Strukturbauteilen, möglich.

Die Wendeschneidplatte XEVT16 kann problemlos in vorhandene Werkzeuge für die XECT16 montiert werden. Für den Einsatz mit höheren Maximaldrehzahlen ist jedoch die Verwendung der Werkzeugkörper der Serien 1AX2K und AX2K Voraussetzung.

INGERSOLL bietet die HiPosAlu Standardwerkzeuge als Einschraub-Schaftfräser Durchmesser 25, 32 und 40 mm, sowie als Eckfräser von 40 bis 100 mm Durchmesser an. Obwohl die HiPosAlu-Serie bestmöglich auf die Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie ausgerichtet ist, können auch Anwender im allgemeinen Maschinenbau von den Vorteilen dieser Produktlinie profitieren.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de